Projektarbeit "Jetzt reden wir" - Expert(inn)en in eigener Sache

Kursnummer 01-1023
Termin Termine nach Vereinbarung  
Dauer 1 Termin
Uhrzeit Termine nach Vereinbarung
Entgelt: 0,00 EUR
Kursleitung Adelheid Boer
Carmen Esposito-Stumberger
Tarek Almukaddam
Kursort Ahaus, Haus der Integration (Hindenburgallee 32)
Hindenburgallee 32
48683 Ahaus
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
  In Zusammenarbeit mit dem Fachdienst Integration und Migration des Caritasverbandes Ahaus-Vreden. In Zusammenarbeit mit dem Fachdienst Integration und Migration des Caritasverbandes Ahaus-Vreden.

In engagierter Arbeit werden in diesem Projekt in Kleingruppen und der Gesamtgruppe Präsentationen / Vorträge sowie kürzere Beiträge erarbeitet, mit denen die Geflüchteten die Möglichkeit haben, sich und ihre Situation selbst vorzustellen.
Der Kurs ist eine Fortsetzung aus dem letzten Jahr, neue Interessent(inn)en – Geflüchtete und ehrenamtliche Unterstützer/innen – sind herzlich willkommen.

In engagierter Arbeit werden in diesem Projekt in Kleingruppen und der Gesamtgruppe Präsentationen / Vorträge sowie kürzere Beiträge erarbeitet, mit denen die Geflüchteten die Möglichkeit haben, sich und ihre Situation selbst vorzustellen.
Der Kurs ist eine Fortsetzung aus dem letzten Jahr, neue Interessent(inn)en – Geflüchtete und ehrenamtliche Unterstützer/innen – sind herzlich willkommen.




Termine

Datum
Fr., 31.07.2020
Uhrzeit
00:00 - 00:00 Uhr
Ort
Ahaus, Haus der Integration (Hindenburgallee 32)
1. Termin: Am Freitag den 31.07.2020 von 00 Uhr bis 00 Uhr


Kurs

Projektarbeit "Jetzt reden wir" - Expert(inn)en in eigener Sache

Kursnummer: 01-1023

Wann
Datum
Fr., 31.07.2020
Uhrzeit
00:00 - 00:00 Uhr
Ort
Ahaus, Haus der Integration (Hindenburgallee 32)
1. Termin: Am Freitag den 31.07.2020 von 00 Uhr bis 00 Uhr

Wo
Ahaus, Haus der Integration (Hindenburgallee 32)
Treffpunkt: Hindenburgallee 32, 48683 Ahaus

Wer
Adelheid Boer

Kosten
0,00 Euro
Information In engagierter Arbeit werden in diesem Projekt in Kleingruppen und der Gesamtgruppe Präsentationen / Vorträge sowie kürzere Beiträge erarbeitet, mit denen die Geflüchteten die Möglichkeit haben, sich und ihre Situation selbst vorzustellen.
Der Kurs ist eine Fortsetzung aus dem letzten Jahr, neue Interessent(inn)en – Geflüchtete und ehrenamtliche Unterstützer/innen – sind herzlich willkommen.