Kursdetails


Anwendungsbasiertes und kollaboratives Mindmapping Innovationssteuerung in Bildungseinrichtungen

Kursnummer 12-5165
Termin Do. 28.10.2021  
Bemerkung Anmeldeschluss: 27.10.21
Dauer 1 Termin
Uhrzeit 10:30 - 12:00 Uhr
Entgelt: 15,00 EUR / Keine Ermäßigung möglich
Kursleitung Thorsten H. Bradt
Kursort Digitalkurs am eigenen PC

Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
  In Zusammenarbeit mit VHS DigitalKooperation. In Zusammenarbeit mit VHS DigitalKooperation.

Mindmapping zählt weltweit zu den bekanntesten Kreativitätstechniken. Seine anwendungsbasierten Möglichkeiten gehen jedoch weit über ein klassisches «Ausformen» von Gedankenkarten hinaus.
Eine cloudbasierte, kollaborative Anwendung von Mindmapping eröffnet etwa die Umsetzung eines klassisch phasenbasierten oder agilen Projektmanagements, so unter Einsatz von Taskboards sowie der Einbindung eines Zeit- und Aufgabenmanagements. Dadurch sollen parallele und gegebenenfalls redundante Arbeiten begrenzt bzw. im Idealfall vermieden werden: Work in Progress (WiP), Kanban-Methode.
Daneben ist als ein weiterer Anwendungsbereich das Geschäftsprozessmanagement (GPM), ein zentrales Thema in der Digitalisierung, gegeben. Nicht nur einschlägige Visualisierungsoptionen, sondern besonders die Einbindung von Daten und Dateien, die auf der Basis von Microsoft-Anwendungen erstellt worden sind (Excel, Outlook, Project usw.), ermöglichen insoweit eine strategische Implemetierung bzw. Optimierung bestehender Prozesse sowie deren digitale Adaption.
Aus dem Inhalt:
- Vorteile der Kreativitätstechnik Mindmapping
- Möglichkeiten der Zusammenarbeit von Teams
- Der Bolide - MindManager in der professionellen Anwendungspraxis
- Einsatz von Templates und individuelle Anpassungen
- Fiktive Szenarien innerhalb von Bildungseinrichtungen
Die Darstellungen erfolgen auf der Grundlage des Industriestandards MindManager (Corel). Fachliche Vorkenntnisse sind für eine Teilnahme nicht erfordrlich.

Mindmapping zählt weltweit zu den bekanntesten Kreativitätstechniken. Seine anwendungsbasierten Möglichkeiten gehen jedoch weit über ein klassisches «Ausformen» von Gedankenkarten hinaus.
Eine cloudbasierte, kollaborative Anwendung von Mindmapping eröffnet etwa die Umsetzung eines klassisch phasenbasierten oder agilen Projektmanagements, so unter Einsatz von Taskboards sowie der Einbindung eines Zeit- und Aufgabenmanagements. Dadurch sollen parallele und gegebenenfalls redundante Arbeiten begrenzt bzw. im Idealfall vermieden werden: Work in Progress (WiP), Kanban-Methode.
Daneben ist als ein weiterer Anwendungsbereich das Geschäftsprozessmanagement (GPM), ein zentrales Thema in der Digitalisierung, gegeben. Nicht nur einschlägige Visualisierungsoptionen, sondern besonders die Einbindung von Daten und Dateien, die auf der Basis von Microsoft-Anwendungen erstellt worden sind (Excel, Outlook, Project usw.), ermöglichen insoweit eine strategische Implemetierung bzw. Optimierung bestehender Prozesse sowie deren digitale Adaption.
Aus dem Inhalt:
- Vorteile der Kreativitätstechnik Mindmapping
- Möglichkeiten der Zusammenarbeit von Teams
- Der Bolide - MindManager in der professionellen Anwendungspraxis
- Einsatz von Templates und individuelle Anpassungen
- Fiktive Szenarien innerhalb von Bildungseinrichtungen
Die Darstellungen erfolgen auf der Grundlage des Industriestandards MindManager (Corel). Fachliche Vorkenntnisse sind für eine Teilnahme nicht erfordrlich.



Teilnehmer*innen, welche die Arbeitsschritte parallel nachvollziehen möchten, wird im Hinblick auf die anwendungsbasierten Inhalte die Nutzung von zwei Bildschirmen bzw. eines zweiten Rechners (Laptop oder Tablet) empfohlen.



Termine

Datum
Do., 28.10.2021
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Digitalkurs am eigenen PC
1. Termin: Am Donnerstag den 28.10.2021 von 10 Uhr 30bis 12 Uhr


Kurs

Anwendungsbasiertes und kollaboratives Mindmapping Innovationssteuerung in Bildungseinrichtungen

Kursnummer: 12-5165

Wann
Datum
Do., 28.10.2021
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Digitalkurs am eigenen PC
1. Termin: Am Donnerstag den 28.10.2021 von 10 Uhr 30bis 12 Uhr

Wo
Digitalkurs am eigenen PC
Treffpunkt: ,

Wer
Thorsten H. Bradt

Kosten
15,00 Euro
Information Mindmapping zählt weltweit zu den bekanntesten Kreativitätstechniken. Seine anwendungsbasierten Möglichkeiten gehen jedoch weit über ein klassisches «Ausformen» von Gedankenkarten hinaus.
Eine cloudbasierte, kollaborative Anwendung von Mindmapping eröffnet etwa die Umsetzung eines klassisch phasenbasierten oder agilen Projektmanagements, so unter Einsatz von Taskboards sowie der Einbindung eines Zeit- und Aufgabenmanagements. Dadurch sollen parallele und gegebenenfalls redundante Arbeiten begrenzt bzw. im Idealfall vermieden werden: Work in Progress (WiP), Kanban-Methode.
Daneben ist als ein weiterer Anwendungsbereich das Geschäftsprozessmanagement (GPM), ein zentrales Thema in der Digitalisierung, gegeben. Nicht nur einschlägige Visualisierungsoptionen, sondern besonders die Einbindung von Daten und Dateien, die auf der Basis von Microsoft-Anwendungen erstellt worden sind (Excel, Outlook, Project usw.), ermöglichen insoweit eine strategische Implemetierung bzw. Optimierung bestehender Prozesse sowie deren digitale Adaption.
Aus dem Inhalt:
- Vorteile der Kreativitätstechnik Mindmapping
- Möglichkeiten der Zusammenarbeit von Teams
- Der Bolide - MindManager in der professionellen Anwendungspraxis
- Einsatz von Templates und individuelle Anpassungen
- Fiktive Szenarien innerhalb von Bildungseinrichtungen
Die Darstellungen erfolgen auf der Grundlage des Industriestandards MindManager (Corel). Fachliche Vorkenntnisse sind für eine Teilnahme nicht erfordrlich.

Wichtig
Teilnehmer*innen, welche die Arbeitsschritte parallel nachvollziehen möchten, wird im Hinblick auf die anwendungsbasierten Inhalte die Nutzung von zwei Bildschirmen bzw. eines zweiten Rechners (Laptop oder Tablet) empfohlen.