Kursdetails


Barrierefreie Office- und PDF-Dokumente Technische Konsistenz und Rechtskonformität

Kursnummer 12-5156
Zeitraum Mittwoch, 03. und 10. November, 10:30-12:00 Uhr  
Bemerkung Anmeldeschluss: 02.11.21
Dauer 2 Termine
Uhrzeit 10:30 - 12:00 Uhr
Entgelt: 30,00 EUR / Keine Ermäßigung möglich / ermäßigt 30,00 EUR
Kursleitung Thorsten H. Bradt
Kursort Digitalkurs am eigenen PC

Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
  In Zusammenarbeit mit VHS DigitalKooperation. In Zusammenarbeit mit VHS DigitalKooperation.

Behörden bzw. Ämter sind nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (BGG) dazu verpflichtet, barrierefreie Office- und PDF-Dokumente herauszugeben. Aber auch für Unternehmen in der Privatwirtschaft oder etwa für Vereine und Bildungseinrichtungen in kirchlicher bzw. nicht-öffentlicher Trägerschaft empfiehlt es sich, die Barrierefreiheit ihrer digitalen Dokumente zu gewährleisten.
Ziel dieses Online-Seminars ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen umfassenden Überblick zu den wichtigsten Aspekten der Barrierefreiheit zu vermitteln und pragmatische Lösungsansätze aufzuzeigen. Die folgenden Inhalte werden abschließend erörtert:
- Aufbau von Texten: Titel, Unter- und Zwischentitel, Fließ- bzw. Mengentext
- Die semantische Struktur des Wissen - (k)eine Frage des Stils
- Bilder, Grafiken, Hyperlinks und Tabellen
- Techniken und Instrumente: MS Word, Adobe InDesign und Acrobat usw.
- Das Plug-In für Profis: MadeToTag (Axaio)
Während der Veranstaltung werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur anschließenden Vertiefung zahlreiche, weiterführende Hyperlinks zur Verfügung gestellt.
Dieses Online-Seminar richtet sich an einen allgemeinen Kreis von Interessentinnen und Interessenten: Die Erstellung barrierefreier Dokumente ist generell eine Stilfrage!
Eine Teilnahme erfordert keine fachlichen Vorkenntnisse.

Diese Online-Veranstaltung sieht ein hohes Maß an Interaktion zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie dem Seminarleiter vor. Dazu können ein klassischer Chat oder/und die Mikrofon-Funktion der eingesetzten Videokonferenz-Software (ZOOM) genutzt werden.

Behörden bzw. Ämter sind nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (BGG) dazu verpflichtet, barrierefreie Office- und PDF-Dokumente herauszugeben. Aber auch für Unternehmen in der Privatwirtschaft oder etwa für Vereine und Bildungseinrichtungen in kirchlicher bzw. nicht-öffentlicher Trägerschaft empfiehlt es sich, die Barrierefreiheit ihrer digitalen Dokumente zu gewährleisten.
Ziel dieses Online-Seminars ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen umfassenden Überblick zu den wichtigsten Aspekten der Barrierefreiheit zu vermitteln und pragmatische Lösungsansätze aufzuzeigen. Die folgenden Inhalte werden abschließend erörtert:
- Aufbau von Texten: Titel, Unter- und Zwischentitel, Fließ- bzw. Mengentext
- Die semantische Struktur des Wissen - (k)eine Frage des Stils
- Bilder, Grafiken, Hyperlinks und Tabellen
- Techniken und Instrumente: MS Word, Adobe InDesign und Acrobat usw.
- Das Plug-In für Profis: MadeToTag (Axaio)
Während der Veranstaltung werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur anschließenden Vertiefung zahlreiche, weiterführende Hyperlinks zur Verfügung gestellt.
Dieses Online-Seminar richtet sich an einen allgemeinen Kreis von Interessentinnen und Interessenten: Die Erstellung barrierefreier Dokumente ist generell eine Stilfrage!
Eine Teilnahme erfordert keine fachlichen Vorkenntnisse.

Diese Online-Veranstaltung sieht ein hohes Maß an Interaktion zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie dem Seminarleiter vor. Dazu können ein klassischer Chat oder/und die Mikrofon-Funktion der eingesetzten Videokonferenz-Software (ZOOM) genutzt werden.



Teilnehmer*innen, welche die Arbeitsschritte parallel nachvollziehen möchten, wird im Hinblick auf die anwendungsbasierten Inhalte die Nutzung von zwei Bildschirmen bzw. eines zweiten Rechners (Laptop oder Tablet) empfohlen.



Termine

Datum
Mi., 03.11.2021
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Digitalkurs am eigenen PC
1. Termin: Am Mittwoch den 03.11.2021 von 10 Uhr 30bis 12 Uhr
Datum
Mi., 10.11.2021
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Digitalkurs am eigenen PC
2. Termin: Am Mittwoch den 10.11.2021 von 10 Uhr 30bis 12 Uhr


Kurs

Barrierefreie Office- und PDF-Dokumente Technische Konsistenz und Rechtskonformität

Kursnummer: 12-5156

Wann
Datum
Mi., 03.11.2021
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Digitalkurs am eigenen PC
1. Termin: Am Mittwoch den 03.11.2021 von 10 Uhr 30bis 12 Uhr
Datum
Mi., 10.11.2021
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Digitalkurs am eigenen PC
2. Termin: Am Mittwoch den 10.11.2021 von 10 Uhr 30bis 12 Uhr

Wo
Digitalkurs am eigenen PC
Treffpunkt: ,

Wer
Thorsten H. Bradt

Kosten
30,00 Euro
ermäßigt 30,00 Euro
Information Behörden bzw. Ämter sind nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (BGG) dazu verpflichtet, barrierefreie Office- und PDF-Dokumente herauszugeben. Aber auch für Unternehmen in der Privatwirtschaft oder etwa für Vereine und Bildungseinrichtungen in kirchlicher bzw. nicht-öffentlicher Trägerschaft empfiehlt es sich, die Barrierefreiheit ihrer digitalen Dokumente zu gewährleisten.
Ziel dieses Online-Seminars ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen umfassenden Überblick zu den wichtigsten Aspekten der Barrierefreiheit zu vermitteln und pragmatische Lösungsansätze aufzuzeigen. Die folgenden Inhalte werden abschließend erörtert:
- Aufbau von Texten: Titel, Unter- und Zwischentitel, Fließ- bzw. Mengentext
- Die semantische Struktur des Wissen - (k)eine Frage des Stils
- Bilder, Grafiken, Hyperlinks und Tabellen
- Techniken und Instrumente: MS Word, Adobe InDesign und Acrobat usw.
- Das Plug-In für Profis: MadeToTag (Axaio)
Während der Veranstaltung werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur anschließenden Vertiefung zahlreiche, weiterführende Hyperlinks zur Verfügung gestellt.
Dieses Online-Seminar richtet sich an einen allgemeinen Kreis von Interessentinnen und Interessenten: Die Erstellung barrierefreier Dokumente ist generell eine Stilfrage!
Eine Teilnahme erfordert keine fachlichen Vorkenntnisse.

Diese Online-Veranstaltung sieht ein hohes Maß an Interaktion zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie dem Seminarleiter vor. Dazu können ein klassischer Chat oder/und die Mikrofon-Funktion der eingesetzten Videokonferenz-Software (ZOOM) genutzt werden.

Wichtig
Teilnehmer*innen, welche die Arbeitsschritte parallel nachvollziehen möchten, wird im Hinblick auf die anwendungsbasierten Inhalte die Nutzung von zwei Bildschirmen bzw. eines zweiten Rechners (Laptop oder Tablet) empfohlen.