Stadtlohner Geschichte 1933 - 1945 Arbeitskreis

Kursnummer 92-1083
Termin Mo. 16.09.2019  
Bemerkung Weitere Sitzungen werden nach Bedarf im Arbeitskreis vereinbart.
Dauer 1 Termin
Uhrzeit 19:00 - 20:30 Uhr
Entgelt: ohne Entgelt
Kursleitung Ingeborg Höting
Kursort Stadtlohn, Stadtarchiv

Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
  In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv der Stadt Stadtlohn. In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv der Stadt Stadtlohn.

Zwischen 2010 und 2018 fanden in Stadtlohn fünf "Stolperstein"-Verlegungen durch den Kölner Künstler Gunter Demnig statt. Dafür hat der Arbeitskreis die notwendigen Recherchen zu den Stadtlohner jüdischen Familien angestellt, Dokumente ausgewertet, Zeitzeugen befragt und im Internet geforscht, um ihre Schicksale zu erhellen. In diesem Semester wird die Ausstellung "Jüdische Familien in Stadtlohn" vorbereitet: Darin werden die Gesichter der jüdischen Stadtlohner zu sehen sein, an die durch die "Stolpersteine" im Stadtbild erinnert wird.
Außerdem wollen wir uns auch noch der Geschichte weiterer jüdischer Familien aus Stadtlohn, die in andere Orte verzogen waren und von dort aus Opfer des Holocaust wurden, widmen. Dazu könnten wir wiederum gemeinsam mit dem Stadtarchivar Ulrich Söbbing auf Spurensuche gehen und Dokumentationen fertigen.
Im Arbeitskreis sind neue Mitglieder jederzeit willkommen. Auch Lehrkräfte, die sich mit einer Schülerarbeitsgruppe der Geschichte der Stadtlohner jüdischen Familien widmen möchten.

Die bisherigen Ergebnisse des Arbeitskreises sind auf der Homepage www.stolpersteine-stadtlohn.jimdo.com zu finden.

Zwischen 2010 und 2018 fanden in Stadtlohn fünf "Stolperstein"-Verlegungen durch den Kölner Künstler Gunter Demnig statt. Dafür hat der Arbeitskreis die notwendigen Recherchen zu den Stadtlohner jüdischen Familien angestellt, Dokumente ausgewertet, Zeitzeugen befragt und im Internet geforscht, um ihre Schicksale zu erhellen. In diesem Semester wird die Ausstellung "Jüdische Familien in Stadtlohn" vorbereitet: Darin werden die Gesichter der jüdischen Stadtlohner zu sehen sein, an die durch die "Stolpersteine" im Stadtbild erinnert wird.
Außerdem wollen wir uns auch noch der Geschichte weiterer jüdischer Familien aus Stadtlohn, die in andere Orte verzogen waren und von dort aus Opfer des Holocaust wurden, widmen. Dazu könnten wir wiederum gemeinsam mit dem Stadtarchivar Ulrich Söbbing auf Spurensuche gehen und Dokumentationen fertigen.
Im Arbeitskreis sind neue Mitglieder jederzeit willkommen. Auch Lehrkräfte, die sich mit einer Schülerarbeitsgruppe der Geschichte der Stadtlohner jüdischen Familien widmen möchten.

Die bisherigen Ergebnisse des Arbeitskreises sind auf der Homepage www.stolpersteine-stadtlohn.jimdo.com zu finden.



Kurs abgeschlossen

Termine

Datum
Mo., 16.09.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Stadtlohn, Stadtarchiv
1. Termin: Am Montag den 16.09.2019 von 19 Uhr bis 20 Uhr 30


Kurs

Stadtlohner Geschichte 1933 - 1945 Arbeitskreis

Kursnummer: 92-1083

Wann
Datum
Mo., 16.09.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Stadtlohn, Stadtarchiv
1. Termin: Am Montag den 16.09.2019 von 19 Uhr bis 20 Uhr 30

Wo
Stadtlohn, Stadtarchiv
Treffpunkt: ,

Wer
Ingeborg Höting

Kosten
0,00 Euro
Information Zwischen 2010 und 2018 fanden in Stadtlohn fünf "Stolperstein"-Verlegungen durch den Kölner Künstler Gunter Demnig statt. Dafür hat der Arbeitskreis die notwendigen Recherchen zu den Stadtlohner jüdischen Familien angestellt, Dokumente ausgewertet, Zeitzeugen befragt und im Internet geforscht, um ihre Schicksale zu erhellen. In diesem Semester wird die Ausstellung "Jüdische Familien in Stadtlohn" vorbereitet: Darin werden die Gesichter der jüdischen Stadtlohner zu sehen sein, an die durch die "Stolpersteine" im Stadtbild erinnert wird.
Außerdem wollen wir uns auch noch der Geschichte weiterer jüdischer Familien aus Stadtlohn, die in andere Orte verzogen waren und von dort aus Opfer des Holocaust wurden, widmen. Dazu könnten wir wiederum gemeinsam mit dem Stadtarchivar Ulrich Söbbing auf Spurensuche gehen und Dokumentationen fertigen.
Im Arbeitskreis sind neue Mitglieder jederzeit willkommen. Auch Lehrkräfte, die sich mit einer Schülerarbeitsgruppe der Geschichte der Stadtlohner jüdischen Familien widmen möchten.

Die bisherigen Ergebnisse des Arbeitskreises sind auf der Homepage www.stolpersteine-stadtlohn.jimdo.com zu finden. In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv der Stadt Stadtlohn.

Dieser Kurs ist bereits abgeschlossen und kann deshalb nicht gebucht werden.