Kursdetails


Prof. Dr. Christian Illies (Bamberg): Schöne neue Hässlichkeit? Wie wir bauen

Kursnummer 12-1010
Termin Di. 21.09.2021  
Dauer 1 Termin
Uhrzeit 19:30 - 20:30 Uhr
Entgelt: 6,00 EUR / Keine Ermäßigung möglich / ermäßigt 6,00 EUR / ermäßigt 6,00 EUR
Kursleitung Christian Illies
Kursort Ahaus, Tonhalle im Kulturquadrat
Vagedesstraße 2
48683 Ahaus
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
 

Über Geschmack lässt sich streiten. Ästhetische Urteilskraft
Philosophiereihe
Die Geschmäcker sind vielfältig, wir finden alles Mögliche schön oder hässlich und sind auch in der Lage, unseren Geschmack zu ändern. Aus Sicht der Philosophie lohnt es sich, systematisch darüber nachzudenken. Denn es gibt Gründe für unsere Urteile über Schönheit und Hässlichkeit. Unser Empfinden hängt nicht im luftleeren Raum, sondern hat soziale, kulturelle und historische Ursachen. Auseinandersetzung darüber ist möglich und in unserer Reihe ausdrücklich erwünscht. Wir streiten über Architektur, Musik und Literatur.

Über Geschmack lässt sich streiten. Ästhetische Urteilskraft
Philosophiereihe
Die Geschmäcker sind vielfältig, wir finden alles Mögliche schön oder hässlich und sind auch in der Lage, unseren Geschmack zu ändern. Aus Sicht der Philosophie lohnt es sich, systematisch darüber nachzudenken. Denn es gibt Gründe für unsere Urteile über Schönheit und Hässlichkeit. Unser Empfinden hängt nicht im luftleeren Raum, sondern hat soziale, kulturelle und historische Ursachen. Auseinandersetzung darüber ist möglich und in unserer Reihe ausdrücklich erwünscht. Wir streiten über Architektur, Musik und Literatur.

Überall wird gebaut. Unsere Bauwerke werden technisch immer smarter und effizienter. Zugleich aber immer nichtsagender, banaler, hässlicher. Leben wir im Zeitalter der „Selbstverkistung des Menschen“ (H. Rautenberg)? Warum erreichen wir nicht mehr die Schönheit des frühen 20. Jahrhunderts?
Diese Krise des Schönen, deren philosophische Hintergründe und neue Auswege werden erhellt.

Überall wird gebaut. Unsere Bauwerke werden technisch immer smarter und effizienter. Zugleich aber immer nichtsagender, banaler, hässlicher. Leben wir im Zeitalter der „Selbstverkistung des Menschen“ (H. Rautenberg)? Warum erreichen wir nicht mehr die Schönheit des frühen 20. Jahrhunderts?
Diese Krise des Schönen, deren philosophische Hintergründe und neue Auswege werden erhellt.



Kurs abgeschlossen

Termine

Datum
Di., 21.09.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Ahaus, Tonhalle im Kulturquadrat
1. Termin: Am Dienstag den 21.09.2021 von 19 Uhr 30bis 21 Uhr


Kurs

Prof. Dr. Christian Illies (Bamberg): Schöne neue Hässlichkeit? Wie wir bauen

Kursnummer: 12-1010

Wann
Datum
Di., 21.09.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Ahaus, Tonhalle im Kulturquadrat
1. Termin: Am Dienstag den 21.09.2021 von 19 Uhr 30bis 21 Uhr

Wo
Ahaus, Tonhalle im Kulturquadrat
Treffpunkt: Vagedesstraße 2, 48683 Ahaus

Wer
Christian Illies

Kosten
6,00 Euro
ermäßigt 6,00 Euro
ermäßigt 6,00 Euro
Information Überall wird gebaut. Unsere Bauwerke werden technisch immer smarter und effizienter. Zugleich aber immer nichtsagender, banaler, hässlicher. Leben wir im Zeitalter der „Selbstverkistung des Menschen“ (H. Rautenberg)? Warum erreichen wir nicht mehr die Schönheit des frühen 20. Jahrhunderts?
Diese Krise des Schönen, deren philosophische Hintergründe und neue Auswege werden erhellt.

Dieser Kurs ist bereits abgeschlossen und kann deshalb nicht gebucht werden.