Kräuterspaziergang: Kleine Kräuter, großer Geschmack

Kursnummer 91-1041
Termin Fr. 05.07.2019  
Dauer 1 Termin
Uhrzeit 16:00 - 19:00 Uhr
Entgelt: 14,50 EUR / ermäßigt 10,50 EUR , inkl. 4,- EUR Umlage
Kursleitung Birgit Bartsch
Kursort Gescher, Naturoase Harwick
Harwick 89
48712 Gescher
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
 

Bei einem botanischen Rundgang suchen wir die kleinen, unscheinbareren Wildkräuter, an denen man sonst schnell vorbei eilt. Es wird unter anderem erklärt, woher das Wiesenschaumkraut seinen Namen hat, welche Pflanzenteile der Knoblauchrauke in der Küche Verwendung finden, und dass die Vogelmiere nicht nur für Vögel da ist. Wildkräuter sind im Frühjahr besonders vitamin- und mineralstoffreich; wir erfahren, welche (Wirk)Stoffe in welchem Kraut enthalten sind und stellen aus den gesammelten Kräutern Brotaufstriche und Smoothievarianten her. Informationen werden den Teilnehmer(inne)n in einem Skript mitgegeben.

Bei einem botanischen Rundgang suchen wir die kleinen, unscheinbareren Wildkräuter, an denen man sonst schnell vorbei eilt. Es wird unter anderem erklärt, woher das Wiesenschaumkraut seinen Namen hat, welche Pflanzenteile der Knoblauchrauke in der Küche Verwendung finden, und dass die Vogelmiere nicht nur für Vögel da ist. Wildkräuter sind im Frühjahr besonders vitamin- und mineralstoffreich; wir erfahren, welche (Wirk)Stoffe in welchem Kraut enthalten sind und stellen aus den gesammelten Kräutern Brotaufstriche und Smoothievarianten her. Informationen werden den Teilnehmer(inne)n in einem Skript mitgegeben.



Kurs abgeschlossen

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.



Kurs

Kräuterspaziergang: Kleine Kräuter, großer Geschmack

Kursnummer: 91-1041

Wann

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


Wo
Gescher, Naturoase Harwick
Treffpunkt: Harwick 89, 48712 Gescher

Wer
Birgit Bartsch

Kosten
14,50 Euro
ermäßigt 10,50 Euro
Information Bei einem botanischen Rundgang suchen wir die kleinen, unscheinbareren Wildkräuter, an denen man sonst schnell vorbei eilt. Es wird unter anderem erklärt, woher das Wiesenschaumkraut seinen Namen hat, welche Pflanzenteile der Knoblauchrauke in der Küche Verwendung finden, und dass die Vogelmiere nicht nur für Vögel da ist. Wildkräuter sind im Frühjahr besonders vitamin- und mineralstoffreich; wir erfahren, welche (Wirk)Stoffe in welchem Kraut enthalten sind und stellen aus den gesammelten Kräutern Brotaufstriche und Smoothievarianten her. Informationen werden den Teilnehmer(inne)n in einem Skript mitgegeben.

Dieser Kurs ist bereits abgeschlossen und kann deshalb nicht gebucht werden.