Kursdetails


„Moralischer Fortschritt in dunklen Zeiten“ Schlossgespräch mit Prof. Dr. Markus Gabriel

Kursnummer 11-1002
Zeitraum Veranstaltungsbeginn wird bekannt gegeben.  
Dauer 1 Termin
Uhrzeit 19:30 - 21:45 Uhr
Entgelt: 6,00 EUR / ermäßigt 0,00 EUR / ermäßigt 0,00 EUR , Schüler*innen frei
Kursleitung Markus Gabriel
Kursort Ahaus, Fürstensaal des Schlosses
Sümmermannplatz 5
48683 Ahaus
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
 

Ahauser Schlossgespräche
Die Schlossgespräche, veranstaltet vom aktuellen forum VHS und dem Alexander-Hegius-Gymnasium, widmen sich aktuell brisanten Themen der Politik und Gesellschaft.

Mit Unterstützung der Sparkasse Westmünsterland.

Ahauser Schlossgespräche
Die Schlossgespräche, veranstaltet vom aktuellen forum VHS und dem Alexander-Hegius-Gymnasium, widmen sich aktuell brisanten Themen der Politik und Gesellschaft.

Mit Unterstützung der Sparkasse Westmünsterland.

"Alles ist relativ, alles ist Ansichtssache" - diese Sätze fanden in den vergangenen Jahrzehnten allgemeine Zustimmung. Ein scharfer Widerspruch dazu kommt jetzt vom Bonner Philosophen Markus Gabriel. Er hält einen moralischen Realismus hoch und ist der Meinung, dass gut und böse klar unterschieden werden können. Werte wie die Gleichberechtigung der Geschlechter oder eine nachhaltige Lebensweise sind laut Gabriel universal und nicht nur in einer bestimmten Kultur und Gesellschaft gültig. Im Schlossgespräch stellt Gabriel die Hauptthesen seines philosophischen Bestsellers "Moralischer Fortschritt in dunklen Zeiten" (Ullstein, 2020) vor und diskutiert mit dem Publikum.

"Alles ist relativ, alles ist Ansichtssache" - diese Sätze fanden in den vergangenen Jahrzehnten allgemeine Zustimmung. Ein scharfer Widerspruch dazu kommt jetzt vom Bonner Philosophen Markus Gabriel. Er hält einen moralischen Realismus hoch und ist der Meinung, dass gut und böse klar unterschieden werden können. Werte wie die Gleichberechtigung der Geschlechter oder eine nachhaltige Lebensweise sind laut Gabriel universal und nicht nur in einer bestimmten Kultur und Gesellschaft gültig. Im Schlossgespräch stellt Gabriel die Hauptthesen seines philosophischen Bestsellers "Moralischer Fortschritt in dunklen Zeiten" (Ullstein, 2020) vor und diskutiert mit dem Publikum.




Termine

Datum
Mi., 24.03.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:45 Uhr
Ort
Ahaus, Fürstensaal des Schlosses
1. Termin: Am Mittwoch den 24.03.2021 von 19 Uhr 30bis 21 Uhr 45


Kurs

„Moralischer Fortschritt in dunklen Zeiten“ Schlossgespräch mit Prof. Dr. Markus Gabriel

Kursnummer: 11-1002

Wann
Datum
Mi., 24.03.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:45 Uhr
Ort
Ahaus, Fürstensaal des Schlosses
1. Termin: Am Mittwoch den 24.03.2021 von 19 Uhr 30bis 21 Uhr 45

Wo
Ahaus, Fürstensaal des Schlosses
Treffpunkt: Sümmermannplatz 5, 48683 Ahaus

Wer
Markus Gabriel

Kosten
6,00 Euro
ermäßigt 0,00 Euro
ermäßigt 0,00 Euro
Information "Alles ist relativ, alles ist Ansichtssache" - diese Sätze fanden in den vergangenen Jahrzehnten allgemeine Zustimmung. Ein scharfer Widerspruch dazu kommt jetzt vom Bonner Philosophen Markus Gabriel. Er hält einen moralischen Realismus hoch und ist der Meinung, dass gut und böse klar unterschieden werden können. Werte wie die Gleichberechtigung der Geschlechter oder eine nachhaltige Lebensweise sind laut Gabriel universal und nicht nur in einer bestimmten Kultur und Gesellschaft gültig. Im Schlossgespräch stellt Gabriel die Hauptthesen seines philosophischen Bestsellers "Moralischer Fortschritt in dunklen Zeiten" (Ullstein, 2020) vor und diskutiert mit dem Publikum.