Manga und Anime - japanische Comics Workshop für Jugendliche in den Herbstferien

Kursnummer 92-2402
Zeitraum Freitag und Samstag, 25. und 26. Oktober, 10.00 - 16.30 Uhr
inkl. Pausen  
Bemerkung Anmeldeschluss: 19. Oktober
Dauer 2 x
Uhrzeit 10:00 - 16:30 Uhr
Entgelt: 25,50 EUR
Kursleitung Helena Hartmann
Sina Dessenes-Laake
Kursort
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
  In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Ahaus. In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Ahaus.

In Japan gelten Manga, bzw. Anime (Comics) als eigenständige Kunstform und richten sich - je nach Thema - an unterschiedliche Altersgruppen. Das Zeichnen von Comics im Mangastil und die Darstellung neu erfundener Mangafiguren stehen im Mittelpunkt dieses zweitägigen Workshops, der sich besonders an interessierte Jugendliche mit Grundkenntnissen im Zeichnen richtet. Verschiedene Themen werden in Theorie und Praxis vermittelt, u.a.
- Entwicklung von Figuren, die in selbst erlebten Geschichten auftreten, inklusive Zuschreibung charakterlicher Profile
- Darstellungstechniken: Graphit, Buntstift, Fineliner, Schwarz-weiß- und Farbdarstellungen
- Anfertigung von Vorskizzen und Reinzeichnungen
- Vergleich zwischen Manga und realer Personendarstellung (Proportionen)
- gestalterische Effekte, Tricks, Kniffe für die Bildgestaltung
Es wird mit und ohne Vorlagen gearbeitet. Auf Wunsch können verschiedene Aufgaben gestellt werden: z. B.: "Fertige deine eigene Mangafigur an (diesmal ganz ohne Vorlage) oder stelle verschiedene Gesichtsausdrücke dar (lachend, weinend, wütend, verliebt ...)"

In Japan gelten Manga, bzw. Anime (Comics) als eigenständige Kunstform und richten sich - je nach Thema - an unterschiedliche Altersgruppen. Das Zeichnen von Comics im Mangastil und die Darstellung neu erfundener Mangafiguren stehen im Mittelpunkt dieses zweitägigen Workshops, der sich besonders an interessierte Jugendliche mit Grundkenntnissen im Zeichnen richtet. Verschiedene Themen werden in Theorie und Praxis vermittelt, u.a.
- Entwicklung von Figuren, die in selbst erlebten Geschichten auftreten, inklusive Zuschreibung charakterlicher Profile
- Darstellungstechniken: Graphit, Buntstift, Fineliner, Schwarz-weiß- und Farbdarstellungen
- Anfertigung von Vorskizzen und Reinzeichnungen
- Vergleich zwischen Manga und realer Personendarstellung (Proportionen)
- gestalterische Effekte, Tricks, Kniffe für die Bildgestaltung
Es wird mit und ohne Vorlagen gearbeitet. Auf Wunsch können verschiedene Aufgaben gestellt werden: z. B.: "Fertige deine eigene Mangafigur an (diesmal ganz ohne Vorlage) oder stelle verschiedene Gesichtsausdrücke dar (lachend, weinend, wütend, verliebt ...)"



Mitzubringen: Zeichenutensilien, z. B. Zeichenblock, Skizzenbuch (falls vorhanden), Bleistifte, Buntstifte, Fineliner und Verpflegung.



Termine

Datum
Fr., 25.10.2019
Uhrzeit
10:00 - 16:30 Uhr
Ort
1. Termin: Am Freitag den 25.10.2019 von 10 Uhr bis 16 Uhr 30
Datum
Sa., 26.10.2019
Uhrzeit
10:00 - 16:30 Uhr
Ort
2. Termin: Am Samstag den 26.10.2019 von 10 Uhr bis 16 Uhr 30


Kurs

Manga und Anime - japanische Comics Workshop für Jugendliche in den Herbstferien

Kursnummer: 92-2402

Wann
Datum
Fr., 25.10.2019
Uhrzeit
10:00 - 16:30 Uhr
Ort
1. Termin: Am Freitag den 25.10.2019 von 10 Uhr bis 16 Uhr 30
Datum
Sa., 26.10.2019
Uhrzeit
10:00 - 16:30 Uhr
Ort
2. Termin: Am Samstag den 26.10.2019 von 10 Uhr bis 16 Uhr 30

Wo
Treffpunkt: ,

Wer
Helena Hartmann

Kosten
25,50 Euro
Information In Japan gelten Manga, bzw. Anime (Comics) als eigenständige Kunstform und richten sich - je nach Thema - an unterschiedliche Altersgruppen. Das Zeichnen von Comics im Mangastil und die Darstellung neu erfundener Mangafiguren stehen im Mittelpunkt dieses zweitägigen Workshops, der sich besonders an interessierte Jugendliche mit Grundkenntnissen im Zeichnen richtet. Verschiedene Themen werden in Theorie und Praxis vermittelt, u.a.
- Entwicklung von Figuren, die in selbst erlebten Geschichten auftreten, inklusive Zuschreibung charakterlicher Profile
- Darstellungstechniken: Graphit, Buntstift, Fineliner, Schwarz-weiß- und Farbdarstellungen
- Anfertigung von Vorskizzen und Reinzeichnungen
- Vergleich zwischen Manga und realer Personendarstellung (Proportionen)
- gestalterische Effekte, Tricks, Kniffe für die Bildgestaltung
Es wird mit und ohne Vorlagen gearbeitet. Auf Wunsch können verschiedene Aufgaben gestellt werden: z. B.: "Fertige deine eigene Mangafigur an (diesmal ganz ohne Vorlage) oder stelle verschiedene Gesichtsausdrücke dar (lachend, weinend, wütend, verliebt ...)" In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Ahaus.

Wichtig
Mitzubringen: Zeichenutensilien, z. B. Zeichenblock, Skizzenbuch (falls vorhanden), Bleistifte, Buntstifte, Fineliner und Verpflegung.