Kreativfotografie: Stilleben- und Objektfotografie

Kursnummer 92-2769
Termin Sonntag, 6. Oktober, 9.00 - 16.00 Uhr
inkl. Pause  
Dauer 1 x
Uhrzeit 09:00 - 16:00 Uhr
Entgelt: 31,00 EUR / ermäßigt 19,00 EUR
Kursleitung Thorsten H. Bradt
Kursort Stadtlohn, VHS-Haus
Klosterstraße 18
48703 Stadtlohn
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
 

Die Objektfotografie allgemein setzt ein gekonntes Inszenieren des abzubildenden unbewegten Gegenstands voraus (Anwendungsbeispiel: Produktfotografie). Wer ein Stillleben fotografiert und dieses möglichst lebendig haben möchte, muss für eine gelungene Inszenierung sorgen: Ein gut gewählter Hintergrund ist wichtig, ebenso das richtige Licht und die passende Blende.
Um "magisch" wirkende Aufnahmeergebnisse zu erzielen, müssen weitere Fragen geklärt werden u. a. zu Bildgestaltung und -aufbau allgemein (Format, Komposition), zur bewussten Lichtführung oder auch zur Wahl des optimalen (Motiv-)Ausschnitts.
Für eine bewusste Steuerung der Kameratechnik ist daneben eine umfassende Kontrolle über sämtliche fototechnische Größen erforderlich: etwa zur Erzeugung eines Bokehs (sichtbare Unschärfekreise) über die zu wählende Blendenzahl, über die unterschiedlichen Methoden der Belichtungsmessung sowie -korrektur (Lichtwaage) sowie über die Farbtemperatur.
Der Praxiskurs richtet sich an Interessierte, die sich am Beispiel der Objekt- und Stilllebenfotografie künstlerische Aspekte der Fotografie erschließen und gleichzeitig ihr technisches Wissen vertiefen möchten.
Fachliche Vorkenntnisse sind für eine Teilnahme nicht erforderlich, ebenso keine speziellen (Digital-)Kameratypen.

Die Objektfotografie allgemein setzt ein gekonntes Inszenieren des abzubildenden unbewegten Gegenstands voraus (Anwendungsbeispiel: Produktfotografie). Wer ein Stillleben fotografiert und dieses möglichst lebendig haben möchte, muss für eine gelungene Inszenierung sorgen: Ein gut gewählter Hintergrund ist wichtig, ebenso das richtige Licht und die passende Blende.
Um "magisch" wirkende Aufnahmeergebnisse zu erzielen, müssen weitere Fragen geklärt werden u. a. zu Bildgestaltung und -aufbau allgemein (Format, Komposition), zur bewussten Lichtführung oder auch zur Wahl des optimalen (Motiv-)Ausschnitts.
Für eine bewusste Steuerung der Kameratechnik ist daneben eine umfassende Kontrolle über sämtliche fototechnische Größen erforderlich: etwa zur Erzeugung eines Bokehs (sichtbare Unschärfekreise) über die zu wählende Blendenzahl, über die unterschiedlichen Methoden der Belichtungsmessung sowie -korrektur (Lichtwaage) sowie über die Farbtemperatur.
Der Praxiskurs richtet sich an Interessierte, die sich am Beispiel der Objekt- und Stilllebenfotografie künstlerische Aspekte der Fotografie erschließen und gleichzeitig ihr technisches Wissen vertiefen möchten.
Fachliche Vorkenntnisse sind für eine Teilnahme nicht erforderlich, ebenso keine speziellen (Digital-)Kameratypen.



Mitzubringen: Digitalkamera mit manuellen Einstellungsmöglichkeiten für Blende und Zeit, Stativ und falls vorhanden: Fernauslöser und externer Blitz.



Termine

Datum
So., 06.10.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Stadtlohn, VHS-Haus
1. Termin: Am Sonntag den 06.10.2019 von 09 Uhr bis 16 Uhr


Kurs

Kreativfotografie: Stilleben- und Objektfotografie

Kursnummer: 92-2769

Wann
Datum
So., 06.10.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Stadtlohn, VHS-Haus
1. Termin: Am Sonntag den 06.10.2019 von 09 Uhr bis 16 Uhr

Wo
Stadtlohn, VHS-Haus
Treffpunkt: Klosterstraße 18, 48703 Stadtlohn

Wer
Thorsten H. Bradt

Kosten
31,00 Euro
ermäßigt 19,00 Euro
Information Die Objektfotografie allgemein setzt ein gekonntes Inszenieren des abzubildenden unbewegten Gegenstands voraus (Anwendungsbeispiel: Produktfotografie). Wer ein Stillleben fotografiert und dieses möglichst lebendig haben möchte, muss für eine gelungene Inszenierung sorgen: Ein gut gewählter Hintergrund ist wichtig, ebenso das richtige Licht und die passende Blende.
Um "magisch" wirkende Aufnahmeergebnisse zu erzielen, müssen weitere Fragen geklärt werden u. a. zu Bildgestaltung und -aufbau allgemein (Format, Komposition), zur bewussten Lichtführung oder auch zur Wahl des optimalen (Motiv-)Ausschnitts.
Für eine bewusste Steuerung der Kameratechnik ist daneben eine umfassende Kontrolle über sämtliche fototechnische Größen erforderlich: etwa zur Erzeugung eines Bokehs (sichtbare Unschärfekreise) über die zu wählende Blendenzahl, über die unterschiedlichen Methoden der Belichtungsmessung sowie -korrektur (Lichtwaage) sowie über die Farbtemperatur.
Der Praxiskurs richtet sich an Interessierte, die sich am Beispiel der Objekt- und Stilllebenfotografie künstlerische Aspekte der Fotografie erschließen und gleichzeitig ihr technisches Wissen vertiefen möchten.
Fachliche Vorkenntnisse sind für eine Teilnahme nicht erforderlich, ebenso keine speziellen (Digital-)Kameratypen.

Wichtig
Mitzubringen: Digitalkamera mit manuellen Einstellungsmöglichkeiten für Blende und Zeit, Stativ und falls vorhanden: Fernauslöser und externer Blitz.