Kleiner Hof - große Musik - gut vernetzt. Johann Friedrich Fasch in Zerbst

Kursnummer 91-2165
Termin Sa. 02.03.2019  
Bemerkung Anmeldeschluss: 22. Februar
Dauer 1 Termin
Uhrzeit 17:00 - 21:00 Uhr
Entgelt: 30,00 EUR / ermäßigt 20,00 EUR , inkl. Speisen und Getränke
Kursleitung Bernd Sikora
Kursort Vreden, VHS-Haus
Oldenkotter Straße 52
48691 Vreden
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
  Im Rahmen des Projektes „Neue Hofkapelle Berkelkraft“ und in Zusammenarbeit mit dem "musikforum euregio". Im Rahmen des Projektes „Neue Hofkapelle Berkelkraft“ und in Zusammenarbeit mit dem "musikforum euregio".

Johann Friedrich Fasch (1688 – 1758) war als der „berühmte Herr Capellmeister Fasch zu Zerbst“ (Marpurg, 1756) bei den Zeitgenossen beliebt und angesehen. Seine Kompositionen kursierten – auch ohne in Druckausgaben erschienen zu sein – an Höfen, in Städten und bei Kantoreien. Vielfältig zeigt sich sein Schaffen in barocken Traditionen wie im Erkunden neuer Stile. Aus den Bereichen Orchesterwerke, Konzerte, Kammermusik, Kantaten, Passionen u. a. werden ausgewählte Beispiele vorgestellt für eine kleine Hofmusik eines riesig aktiven Hofkapellmeisters mit großer Wirkung: lohnend zur Entdeckung oder neuen Auseinandersetzung mit wunderbarer Musik.
Dazu gibt es Köstliches aus der sächsischen Küche.

Johann Friedrich Fasch (1688 – 1758) war als der „berühmte Herr Capellmeister Fasch zu Zerbst“ (Marpurg, 1756) bei den Zeitgenossen beliebt und angesehen. Seine Kompositionen kursierten – auch ohne in Druckausgaben erschienen zu sein – an Höfen, in Städten und bei Kantoreien. Vielfältig zeigt sich sein Schaffen in barocken Traditionen wie im Erkunden neuer Stile. Aus den Bereichen Orchesterwerke, Konzerte, Kammermusik, Kantaten, Passionen u. a. werden ausgewählte Beispiele vorgestellt für eine kleine Hofmusik eines riesig aktiven Hofkapellmeisters mit großer Wirkung: lohnend zur Entdeckung oder neuen Auseinandersetzung mit wunderbarer Musik.
Dazu gibt es Köstliches aus der sächsischen Küche.




Termine

Datum
Sa., 02.03.2019
Uhrzeit
17:00 - 21:00 Uhr
Ort
Vreden, VHS-Haus