/ Kursdetails
einfache Sprache einschalten
einfache Sprache ausschalten


Frauenkino - Nur eine Frau (Deutschland 2019)

Kursnummer 92-2715
Termin Di. 01.10.2019  
Dauer 1 Termin
Uhrzeit 19:30 - 21:45 Uhr
Entgelt: 5,50 EUR , Eintritt jeweils 5,50 EUR
Kursleitung N. N.
Kursort Ahaus, Cinema-Center
Schlossstraße 16-18 (am Kirmesplatz)
48683 Ahaus
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
  Die weiteren Termine und Filme sind einem gesonderten Flyer (erhältlich an der VHS und im Kino) zu entnehmen. Die weiteren Termine und Filme sind einem gesonderten Flyer (erhältlich an der VHS und im Kino) zu entnehmen.

Frauenkino
An jedem 1. und 2. Dienstag im Monat werden ausgewählte (Frauen-)Filme gezeigt.

Kartenreservierung direkt beim Cinema-Center unter www.kino-ahaus.de.
In Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Ahaus.

Frauenkino
An jedem 1. und 2. Dienstag im Monat werden ausgewählte (Frauen-)Filme gezeigt.

Kartenreservierung direkt beim Cinema-Center unter www.kino-ahaus.de.
In Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Ahaus.

Am 7. Februar 2005 wird Hatun Aynur Sürücü auf offener Straße in Berlin mit drei Kopfschüssen aus nächster Nähe hingerichtet. Sie ist 23 Jahre alt und Mutter eines fünfjährigen Sohnes, der zur Tatzeit allein in seinem Bett liegt und schläft. Der Mörder kommt aus der eigenen Familie. Es ist ihr jüngster Bruder, der mit der Tat die "Ehre der Familie" wieder herstellen will: ein "Ehrenmord". Der erste, der bundesweit für Bestürzung sorgt. Jetzt erzählt die Regisseurin Sherry Hormann („Wüstenblume“) den Fall in einem Kinofilm: "Für mich war es ganz wichtig, dieser Frau endlich mal eine Stimme zu geben. Wenn jemand ermordet wird, entstehen immer jede Menge Gerüchte. Warum ist jemand ermordet worden? Das kann ich alles nicht erklären. Der Trick bei uns war: Wir geben dieser Frau eine Stimme. Weil, die gibt es nicht mehr."

Am 7. Februar 2005 wird Hatun Aynur Sürücü auf offener Straße in Berlin mit drei Kopfschüssen aus nächster Nähe hingerichtet. Sie ist 23 Jahre alt und Mutter eines fünfjährigen Sohnes, der zur Tatzeit allein in seinem Bett liegt und schläft. Der Mörder kommt aus der eigenen Familie. Es ist ihr jüngster Bruder, der mit der Tat die "Ehre der Familie" wieder herstellen will: ein "Ehrenmord". Der erste, der bundesweit für Bestürzung sorgt. Jetzt erzählt die Regisseurin Sherry Hormann („Wüstenblume“) den Fall in einem Kinofilm: "Für mich war es ganz wichtig, dieser Frau endlich mal eine Stimme zu geben. Wenn jemand ermordet wird, entstehen immer jede Menge Gerüchte. Warum ist jemand ermordet worden? Das kann ich alles nicht erklären. Der Trick bei uns war: Wir geben dieser Frau eine Stimme. Weil, die gibt es nicht mehr."



Kartenreservierung direkt beim Cinema-Center unter www.kino-ahaus.de.

Termine

Datum
Di., 01.10.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:45 Uhr
Ort
Ahaus, Cinema-Center
1. Termin: Am Dienstag den 01.10.2019 von 19 Uhr 30bis 21 Uhr 45


Kurs

Frauenkino - Nur eine Frau (Deutschland 2019)

Kursnummer: 92-2715

Wann
Datum
Di., 01.10.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:45 Uhr
Ort
Ahaus, Cinema-Center
1. Termin: Am Dienstag den 01.10.2019 von 19 Uhr 30bis 21 Uhr 45

Wo
Ahaus, Cinema-Center
Treffpunkt: Schlossstraße 16-18 (am Kirmesplatz), 48683 Ahaus

Wer
N. N.

Kosten
5,50 Euro
Information Frauenkino
An jedem 1. und 2. Dienstag im Monat werden ausgewählte (Frauen-)Filme gezeigt.

Kartenreservierung direkt beim Cinema-Center unter www.kino-ahaus.de.
In Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Ahaus. Am 7. Februar 2005 wird Hatun Aynur Sürücü auf offener Straße in Berlin mit drei Kopfschüssen aus nächster Nähe hingerichtet. Sie ist 23 Jahre alt und Mutter eines fünfjährigen Sohnes, der zur Tatzeit allein in seinem Bett liegt und schläft. Der Mörder kommt aus der eigenen Familie. Es ist ihr jüngster Bruder, der mit der Tat die "Ehre der Familie" wieder herstellen will: ein "Ehrenmord". Der erste, der bundesweit für Bestürzung sorgt. Jetzt erzählt die Regisseurin Sherry Hormann („Wüstenblume“) den Fall in einem Kinofilm: "Für mich war es ganz wichtig, dieser Frau endlich mal eine Stimme zu geben. Wenn jemand ermordet wird, entstehen immer jede Menge Gerüchte. Warum ist jemand ermordet worden? Das kann ich alles nicht erklären. Der Trick bei uns war: Wir geben dieser Frau eine Stimme. Weil, die gibt es nicht mehr." Die weiteren Termine und Filme sind einem gesonderten Flyer (erhältlich an der VHS und im Kino) zu entnehmen.

Kartenreservierung direkt beim Cinema-Center unter www.kino-ahaus.de.