Kursdetails


Religionen der Welt in Bildern und Symbolen Sammlerstücke von Hermann Volmer Ausstellungseröffnung

Kursnummer 12-1091
Termin Eröffnung: Freitag, 5. November, 19.00 Uhr
Ausstellung: 08.11. bis 22.12.2021  
Dauer 1 Termin
Uhrzeit 19:00 - 20:30 Uhr
Entgelt: ohne Entgelt / Keine Ermäßigung möglich
Kursleitung Hermann Volmer
Kursort Ahaus, Tonhalle im Kulturquadrat
Vagedesstraße 2
48683 Ahaus
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
 

Der Ahauser Hermann Volmer ist weit gereist. Als studierter Theologe, Katholik und Lehrer hat er sich immer für andere Religionen interessiert, für ihre Riten und Symbole, für ihre Spiritualität. Maßgeblich ist für ihn die Aussage des berühmten Tübinger Theologen Hans Küng, nach der es keinen Frieden unter den Nationen geben kann ohne den Frieden unter den Religionen.
Hermann Volmer zeigt seine Sammlerstücke aus vielen Ländern der Öffentlichkeit und wirbt damit für den Dialog der Religionen.

Der Ahauser Hermann Volmer ist weit gereist. Als studierter Theologe, Katholik und Lehrer hat er sich immer für andere Religionen interessiert, für ihre Riten und Symbole, für ihre Spiritualität. Maßgeblich ist für ihn die Aussage des berühmten Tübinger Theologen Hans Küng, nach der es keinen Frieden unter den Nationen geben kann ohne den Frieden unter den Religionen.
Hermann Volmer zeigt seine Sammlerstücke aus vielen Ländern der Öffentlichkeit und wirbt damit für den Dialog der Religionen.



Kurs abgeschlossen

Termine

Datum
Fr., 05.11.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Ahaus, Tonhalle im Kulturquadrat
1. Termin: Am Freitag den 05.11.2021 von 19 Uhr bis 20 Uhr 30


Kurs

Religionen der Welt in Bildern und Symbolen Sammlerstücke von Hermann Volmer Ausstellungseröffnung

Kursnummer: 12-1091

Wann
Datum
Fr., 05.11.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Ahaus, Tonhalle im Kulturquadrat
1. Termin: Am Freitag den 05.11.2021 von 19 Uhr bis 20 Uhr 30

Wo
Ahaus, Tonhalle im Kulturquadrat
Treffpunkt: Vagedesstraße 2, 48683 Ahaus

Wer
Hermann Volmer

Kosten
0,00 Euro
Information Der Ahauser Hermann Volmer ist weit gereist. Als studierter Theologe, Katholik und Lehrer hat er sich immer für andere Religionen interessiert, für ihre Riten und Symbole, für ihre Spiritualität. Maßgeblich ist für ihn die Aussage des berühmten Tübinger Theologen Hans Küng, nach der es keinen Frieden unter den Nationen geben kann ohne den Frieden unter den Religionen.
Hermann Volmer zeigt seine Sammlerstücke aus vielen Ländern der Öffentlichkeit und wirbt damit für den Dialog der Religionen.

Dieser Kurs ist bereits abgeschlossen und kann deshalb nicht gebucht werden.