Kursdetails


Wie funktioniert der 3D-Druck? Eine Einführung

Kursnummer 11-5505B
Termin Kursbeginn wird bekannt gegeben.  
Dauer 1 Termin
Uhrzeit Kursbeginn wird bekannt gegeben.
Entgelt: 24,00 EUR / ermäßigt 19,00 EUR
Kursleitung Oliver Busch
Kursort Stadtlohn, VHS-Haus
Klosterstraße 18
48703 Stadtlohn
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
 

"Druck dir eins! Einfach zuhause Ersatzteile für das Smartphone ausdrucken, eine Vase oder vielleicht einen Ring? Klingt nach Science Fiction, ist aber längst Realität mit 3D-Druckern, die seit einigen Jahren auf dem Markt sind. Was diese Drucker alles können und was Sie damit zaubern können, lernen Sie in vhs-Kursen bundesweit", so kündigt der Deutsche Volkshochschulverband 3D-Druck-Angebote an.
Im Herbst 2019 startet auch das aktuelle forum VHS mit einem 3D-Druck-Angebot. Folgende Inhalte stehen an zwei Terminen auf dem Programm:
3D-Druck für jedermann: Eine Einführung
- Was ist überhaupt 3D-Druck?
- Wie funktioniert das, wie ist die Programmierung?
- Welche 3D-Druckarten gibt es?
Die Inhalte werden anhand von Beispielen genau erläutert, insbesondere die Software zum Bearbeiten der Dateien zum Drucken (Vorlagen etc.) wird erklärt. Auch wird über das Filament (gleichzusetzen mit der Tintenpatrone) und über Sicherheit und Gesundheit aufgeklärt. Rechtsfragen sind ebenfalls Thema des ersten Nachmittages.
Der zweite Termin widmet sich konkret dem 3D-Drucker des Herstellers "Anycubic". Hier stehen folgende Themen im Vordergrund:
- Die Software Cura im Detailblick
- STL Dateien bearbeiten
- Passende Drucktemperatur finden
- Der erste Druck (was muss beachtet werden etc.)
- Aufrüstungsmöglichkeiten der Anycubic Drucker (Anycubic i3 Mega, Anycubic Photon, Anycubic Chiron)
Vorteilhaft wäre es, wenn Teilnehmende das eigene Notebook mitbringen und schon die (kostenlose) Software "Cura" für die 3D-Druckdateien installiert haben.
Bei genügend Interesse ist es geplant, einen 3D-Stammtisch einzurichten.

"Druck dir eins! Einfach zuhause Ersatzteile für das Smartphone ausdrucken, eine Vase oder vielleicht einen Ring? Klingt nach Science Fiction, ist aber längst Realität mit 3D-Druckern, die seit einigen Jahren auf dem Markt sind. Was diese Drucker alles können und was Sie damit zaubern können, lernen Sie in vhs-Kursen bundesweit", so kündigt der Deutsche Volkshochschulverband 3D-Druck-Angebote an.
Im Herbst 2019 startet auch das aktuelle forum VHS mit einem 3D-Druck-Angebot. Folgende Inhalte stehen an zwei Terminen auf dem Programm:
3D-Druck für jedermann: Eine Einführung
- Was ist überhaupt 3D-Druck?
- Wie funktioniert das, wie ist die Programmierung?
- Welche 3D-Druckarten gibt es?
Die Inhalte werden anhand von Beispielen genau erläutert, insbesondere die Software zum Bearbeiten der Dateien zum Drucken (Vorlagen etc.) wird erklärt. Auch wird über das Filament (gleichzusetzen mit der Tintenpatrone) und über Sicherheit und Gesundheit aufgeklärt. Rechtsfragen sind ebenfalls Thema des ersten Nachmittages.
Der zweite Termin widmet sich konkret dem 3D-Drucker des Herstellers "Anycubic". Hier stehen folgende Themen im Vordergrund:
- Die Software Cura im Detailblick
- STL Dateien bearbeiten
- Passende Drucktemperatur finden
- Der erste Druck (was muss beachtet werden etc.)
- Aufrüstungsmöglichkeiten der Anycubic Drucker (Anycubic i3 Mega, Anycubic Photon, Anycubic Chiron)
Vorteilhaft wäre es, wenn Teilnehmende das eigene Notebook mitbringen und schon die (kostenlose) Software "Cura" für die 3D-Druckdateien installiert haben.
Bei genügend Interesse ist es geplant, einen 3D-Stammtisch einzurichten.



Mitzubringen: Notebook mit Windows oder Mac OS.



Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.



Kurs

Wie funktioniert der 3D-Druck? Eine Einführung

Kursnummer: 11-5505B

Wann

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


Wo
Stadtlohn, VHS-Haus
Treffpunkt: Klosterstraße 18, 48703 Stadtlohn

Wer
Oliver Busch

Kosten
24,00 Euro
ermäßigt 19,00 Euro
Information "Druck dir eins! Einfach zuhause Ersatzteile für das Smartphone ausdrucken, eine Vase oder vielleicht einen Ring? Klingt nach Science Fiction, ist aber längst Realität mit 3D-Druckern, die seit einigen Jahren auf dem Markt sind. Was diese Drucker alles können und was Sie damit zaubern können, lernen Sie in vhs-Kursen bundesweit", so kündigt der Deutsche Volkshochschulverband 3D-Druck-Angebote an.
Im Herbst 2019 startet auch das aktuelle forum VHS mit einem 3D-Druck-Angebot. Folgende Inhalte stehen an zwei Terminen auf dem Programm:
3D-Druck für jedermann: Eine Einführung
- Was ist überhaupt 3D-Druck?
- Wie funktioniert das, wie ist die Programmierung?
- Welche 3D-Druckarten gibt es?
Die Inhalte werden anhand von Beispielen genau erläutert, insbesondere die Software zum Bearbeiten der Dateien zum Drucken (Vorlagen etc.) wird erklärt. Auch wird über das Filament (gleichzusetzen mit der Tintenpatrone) und über Sicherheit und Gesundheit aufgeklärt. Rechtsfragen sind ebenfalls Thema des ersten Nachmittages.
Der zweite Termin widmet sich konkret dem 3D-Drucker des Herstellers "Anycubic". Hier stehen folgende Themen im Vordergrund:
- Die Software Cura im Detailblick
- STL Dateien bearbeiten
- Passende Drucktemperatur finden
- Der erste Druck (was muss beachtet werden etc.)
- Aufrüstungsmöglichkeiten der Anycubic Drucker (Anycubic i3 Mega, Anycubic Photon, Anycubic Chiron)
Vorteilhaft wäre es, wenn Teilnehmende das eigene Notebook mitbringen und schon die (kostenlose) Software "Cura" für die 3D-Druckdateien installiert haben.
Bei genügend Interesse ist es geplant, einen 3D-Stammtisch einzurichten.

Wichtig
Mitzubringen: Notebook mit Windows oder Mac OS.