Arbeit und Beruf / Kursdetails


Low-Budget-Imagefilme Mit bewegten Bildern erfolgreich werben

Kursnummer 92-5496
Termin Do. 21.11.2019  
Dauer 1 x
Uhrzeit 19:00 - 21:15 Uhr
Entgelt: 12,00 EUR
Kursleitung Thorsten H. Bradt
Kursort Webinar am eigenen PC

Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
 

Webinare
Webinare bzw. Online-Seminare bieten die gezielte Möglichkeit, sich über alternative, an das Internet angeschlossene Endgeräte (Desktop- oder Tablet-PC) ortsunabhängig Schwerpunktthemen zu erschließen.
In Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen Bocholt-Rhede-Isselburg sowie Unna-Fröndenberg-Holzwickede werden folgende Seminare angeboten:

Webinare
Webinare bzw. Online-Seminare bieten die gezielte Möglichkeit, sich über alternative, an das Internet angeschlossene Endgeräte (Desktop- oder Tablet-PC) ortsunabhängig Schwerpunktthemen zu erschließen.
In Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen Bocholt-Rhede-Isselburg sowie Unna-Fröndenberg-Holzwickede werden folgende Seminare angeboten:

Was vor einigen Jahren noch undenkbar erschien, ist nun zur Realität geworden: ganze Spielfilme werden mit Spiegelreflex- oder spiegellosen Systemkameras bzw. sogar mit Smartphones gedreht. Der Vorteil dieser Geräte ist offensichtlich: Sie sind im Vergleich zu Highend-Geräten der Filmindustrie äußerst kostengünstig, sie kommen im wahrsten Sinne »smart« daher und sie liefern dennoch optimale Resultate; das Gewusst-wie ist entscheidend. Ziel des Webinars ist es, sowohl die technischen Notwendigkeiten als auch die erforderlichen filmisch-gestalterischen Elemente eines Imagefilms "in Eigenregie" an diversen Beispielen zu erörtern. Aspekte des Inszenierens und der Dramaturgie werden beim Letzteren genauso aufgegriffen wie etwa Fragestellungen zur Perspektive (Totale - Halbtotale - Detail), Theorie und Praxis werden also gleichermaßen berücksichtigt. Schließlich und endlich sollen die Teilnehmenden in die Lage versetzt werden, eigenständig die Grundlagen für einen gelungenen Imagefilm zu schaffen, der die Zielgruppe nicht nur erreicht, sondern im Idealfall auch nachhaltig beeindruckt. Bei Bedarf lässt sich ein Ad-hoc-Präsenzkurs einrichten, in dem vor Ort und kollaborativ ein Beispielfilm erstellt wird.

Was vor einigen Jahren noch undenkbar erschien, ist nun zur Realität geworden: ganze Spielfilme werden mit Spiegelreflex- oder spiegellosen Systemkameras bzw. sogar mit Smartphones gedreht. Der Vorteil dieser Geräte ist offensichtlich: Sie sind im Vergleich zu Highend-Geräten der Filmindustrie äußerst kostengünstig, sie kommen im wahrsten Sinne »smart« daher und sie liefern dennoch optimale Resultate; das Gewusst-wie ist entscheidend. Ziel des Webinars ist es, sowohl die technischen Notwendigkeiten als auch die erforderlichen filmisch-gestalterischen Elemente eines Imagefilms "in Eigenregie" an diversen Beispielen zu erörtern. Aspekte des Inszenierens und der Dramaturgie werden beim Letzteren genauso aufgegriffen wie etwa Fragestellungen zur Perspektive (Totale - Halbtotale - Detail), Theorie und Praxis werden also gleichermaßen berücksichtigt. Schließlich und endlich sollen die Teilnehmenden in die Lage versetzt werden, eigenständig die Grundlagen für einen gelungenen Imagefilm zu schaffen, der die Zielgruppe nicht nur erreicht, sondern im Idealfall auch nachhaltig beeindruckt. Bei Bedarf lässt sich ein Ad-hoc-Präsenzkurs einrichten, in dem vor Ort und kollaborativ ein Beispielfilm erstellt wird.




Termine

Datum
Do., 21.11.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:15 Uhr
Ort
Webinar am eigenen PC
1. Termin: Am Donnerstag den 21.11.2019 von 19 Uhr bis 21 Uhr 15


Kurs

Low-Budget-Imagefilme Mit bewegten Bildern erfolgreich werben

Kursnummer: 92-5496

Wann
Datum
Do., 21.11.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:15 Uhr
Ort
Webinar am eigenen PC
1. Termin: Am Donnerstag den 21.11.2019 von 19 Uhr bis 21 Uhr 15

Wo
Webinar am eigenen PC
Treffpunkt: ,

Wer
Thorsten H. Bradt

Kosten
12,00 Euro
Information Webinare
Webinare bzw. Online-Seminare bieten die gezielte Möglichkeit, sich über alternative, an das Internet angeschlossene Endgeräte (Desktop- oder Tablet-PC) ortsunabhängig Schwerpunktthemen zu erschließen.
In Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen Bocholt-Rhede-Isselburg sowie Unna-Fröndenberg-Holzwickede werden folgende Seminare angeboten: Was vor einigen Jahren noch undenkbar erschien, ist nun zur Realität geworden: ganze Spielfilme werden mit Spiegelreflex- oder spiegellosen Systemkameras bzw. sogar mit Smartphones gedreht. Der Vorteil dieser Geräte ist offensichtlich: Sie sind im Vergleich zu Highend-Geräten der Filmindustrie äußerst kostengünstig, sie kommen im wahrsten Sinne »smart« daher und sie liefern dennoch optimale Resultate; das Gewusst-wie ist entscheidend. Ziel des Webinars ist es, sowohl die technischen Notwendigkeiten als auch die erforderlichen filmisch-gestalterischen Elemente eines Imagefilms "in Eigenregie" an diversen Beispielen zu erörtern. Aspekte des Inszenierens und der Dramaturgie werden beim Letzteren genauso aufgegriffen wie etwa Fragestellungen zur Perspektive (Totale - Halbtotale - Detail), Theorie und Praxis werden also gleichermaßen berücksichtigt. Schließlich und endlich sollen die Teilnehmenden in die Lage versetzt werden, eigenständig die Grundlagen für einen gelungenen Imagefilm zu schaffen, der die Zielgruppe nicht nur erreicht, sondern im Idealfall auch nachhaltig beeindruckt. Bei Bedarf lässt sich ein Ad-hoc-Präsenzkurs einrichten, in dem vor Ort und kollaborativ ein Beispielfilm erstellt wird.