/ Kursdetails

Integrationskurs für Zweitschriftlerner Hauptkurs

Kursnummer 82-4050
Zeitraum Beginn: November, montags bis freitags, 8.15 - 11.30 Uhr  
Dauer 175 x
Uhrzeit Beginn: November, montags bis freitags, 8.15 - 11.30 Uhr
Entgelt: 0,00 EUR
Kursleitung Marina Hater
Linus Ulrich Weinitschke
Kursort Stadtlohn, VHS-Haus
Klosterstraße 18
48703 Stadtlohn
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
 

Integrationskurse
Kernstück des Zuwanderungsgesetzes sind die sogenannten "Integrationskurse", deren Ziel die Förderung der Integration von Migrantinnen und Migranten im Sinne gesellschaftlicher Teilhabe und Chancengleichheit ist.
Dies soll erreicht werden durch
- Vermittlung von Sprachkenntnissen
- Vermittlung von Wissen zur Alltagsorientierung
- Vermittlung von Kenntnissen der Rechtsordnung, Kultur und Geschichte in Deutschland.
Ein allgemeiner Integrationskurs besteht aus einem Basis- und einem Aufbausprachkurs (mit je 300 Unterrichtsstunden) und dem Orientierungskurs (mit 100 Unterrichtsstunden). Am Ende des Sprachkurs-Teils steht der "Deutschtest für Zuwanderer"; der Orientierungskurs endet mit dem Test "Leben in Deutschland". Im speziellen Zweitschriftlernerkurs stehen 600 Unterrichtsstunden zur Verfügung um das Niveau A2 zu erreichen. Weitere 300 Unterrichtsstunden führen zum Niveau B1.
Ein Integrationskurs kann in Vollzeitform (25 bzw. 20 Unterrichtsstunden pro Woche) oder in Teilzeitform (15 Unterrichtsstunden pro Woche) besucht werden.
Anspruchsberechtigt sind Migrant(inn)en, die sich dauerhaft im Bundesgebiet aufhalten.
Das aktuelle forum, Volkshochschule ist vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge als Träger für die Durchführung von Integrationskursen anerkannt.
Für die Teilnahme am Integrationskurs sind ein Beratungsgespräch und die vorherige persönliche Anmeldung unbedingt erforderlich.

Integrationskurse
Kernstück des Zuwanderungsgesetzes sind die sogenannten "Integrationskurse", deren Ziel die Förderung der Integration von Migrantinnen und Migranten im Sinne gesellschaftlicher Teilhabe und Chancengleichheit ist.
Dies soll erreicht werden durch
- Vermittlung von Sprachkenntnissen
- Vermittlung von Wissen zur Alltagsorientierung
- Vermittlung von Kenntnissen der Rechtsordnung, Kultur und Geschichte in Deutschland.
Ein allgemeiner Integrationskurs besteht aus einem Basis- und einem Aufbausprachkurs (mit je 300 Unterrichtsstunden) und dem Orientierungskurs (mit 100 Unterrichtsstunden). Am Ende des Sprachkurs-Teils steht der "Deutschtest für Zuwanderer"; der Orientierungskurs endet mit dem Test "Leben in Deutschland". Im speziellen Zweitschriftlernerkurs stehen 600 Unterrichtsstunden zur Verfügung um das Niveau A2 zu erreichen. Weitere 300 Unterrichtsstunden führen zum Niveau B1.
Ein Integrationskurs kann in Vollzeitform (25 bzw. 20 Unterrichtsstunden pro Woche) oder in Teilzeitform (15 Unterrichtsstunden pro Woche) besucht werden.
Anspruchsberechtigt sind Migrant(inn)en, die sich dauerhaft im Bundesgebiet aufhalten.
Das aktuelle forum, Volkshochschule ist vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge als Träger für die Durchführung von Integrationskursen anerkannt.
Für die Teilnahme am Integrationskurs sind ein Beratungsgespräch und die vorherige persönliche Anmeldung unbedingt erforderlich.



Für die Teilnahme am Integrationskurs sind ein Beratungsgespräch und die vorherige persönliche Anmeldung unbedingt erforderlich.

Termine

Datum
Mo., 31.12.2018
Uhrzeit
08:15 - 11:30 Uhr
Ort
Stadtlohn, VHS-Haus