/ Kursdetails


Anwendungsbasiertes Mindmapping: Agiles und kollaboratives Wissensmanagement für die VHS-Arbeit

Kursnummer 11-5155
Termin Do. 28.01.2021  
Dauer 1 x
Uhrzeit 10:00 - 11:30 Uhr
Entgelt: 0,00 EUR / ermäßigt 0,00 EUR
Kursleitung Thorsten H. Bradt
Kursort Digitalkurs am eigenen PC

Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
  In Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen Bocholt-Rhede-Isselburg und Unna-Fröndenberg-Holzwickede. In Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen Bocholt-Rhede-Isselburg und Unna-Fröndenberg-Holzwickede.

Webinare
Webinare bzw. Online-Seminare bieten die gezielte Möglichkeit, sich über alternative, an das Internet angeschlossene Endgeräte (Desktop- oder Tablet-PC) ortsunabhängig Schwerpunktthemen zu erschließen.
In Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen Bocholt-Rhede-Isselburg sowie Unna-Fröndenberg-Holzwickede werden folgende Seminare angeboten:

Webinare
Webinare bzw. Online-Seminare bieten die gezielte Möglichkeit, sich über alternative, an das Internet angeschlossene Endgeräte (Desktop- oder Tablet-PC) ortsunabhängig Schwerpunktthemen zu erschließen.
In Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen Bocholt-Rhede-Isselburg sowie Unna-Fröndenberg-Holzwickede werden folgende Seminare angeboten:

Als eine der bekanntesten Kreativitätstechniken weltweit ermöglicht Mindmapping das Sammeln und Strukturieren von Gedanken und Ideen. Individuelle Denkpräferenzen – rational oder organisatorisch bzw. experimentell oder empathisch – sind für die Anwendungseffizienz des Mindmappings nicht bedeutsam. Maßgeblich ist allein der Zugang zum Gehirn: sprachlich-rational und gleichzeitig bildlich-emotional.

Die führenden Anwendungen ermöglichen ferner eine umfassende Kollaboration. So können etwa Mindmaps parallel, «in Echtzeit» also, durch mehrere Anwender*innen editiert werden. Auf diese Weise können nicht zuletzt Programmangebote mit neuen Formen und Inhalten entwickelt werden. Darüber hinaus bieten professionelle Applikationen ein differenziertes Aufgabenmanagement, woraus wiederum Möglichkeiten zur optimalen Steuerung von Projekten resultieren.

Die Einführung stellt zunächst auf die Kernfunktionalität einschlägiger Apps ab. In der Folge werden praxisnahe Szenarien, beispielsweise im Hinblick auf die Programmplanung, aufgezeigt. Darüber hinaus werden sowohl die Kanban-Methode unter der führenden Mindmapping-Software als auch ein Datenaustausch über Microsoft SharePoint vorgestellt. Besondere Vorkenntnisse sind für eine Teilnahme nicht erforderlich.

Als eine der bekanntesten Kreativitätstechniken weltweit ermöglicht Mindmapping das Sammeln und Strukturieren von Gedanken und Ideen. Individuelle Denkpräferenzen – rational oder organisatorisch bzw. experimentell oder empathisch – sind für die Anwendungseffizienz des Mindmappings nicht bedeutsam. Maßgeblich ist allein der Zugang zum Gehirn: sprachlich-rational und gleichzeitig bildlich-emotional.

Die führenden Anwendungen ermöglichen ferner eine umfassende Kollaboration. So können etwa Mindmaps parallel, «in Echtzeit» also, durch mehrere Anwender*innen editiert werden. Auf diese Weise können nicht zuletzt Programmangebote mit neuen Formen und Inhalten entwickelt werden. Darüber hinaus bieten professionelle Applikationen ein differenziertes Aufgabenmanagement, woraus wiederum Möglichkeiten zur optimalen Steuerung von Projekten resultieren.

Die Einführung stellt zunächst auf die Kernfunktionalität einschlägiger Apps ab. In der Folge werden praxisnahe Szenarien, beispielsweise im Hinblick auf die Programmplanung, aufgezeigt. Darüber hinaus werden sowohl die Kanban-Methode unter der führenden Mindmapping-Software als auch ein Datenaustausch über Microsoft SharePoint vorgestellt. Besondere Vorkenntnisse sind für eine Teilnahme nicht erforderlich.



Anmeldung möglich nur für VHS-Kursleitende

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.



Kurs

Anwendungsbasiertes Mindmapping: Agiles und kollaboratives Wissensmanagement für die VHS-Arbeit

Kursnummer: 11-5155

Wann

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


Wo
Digitalkurs am eigenen PC
Treffpunkt: ,

Wer
Thorsten H. Bradt

Kosten
0,00 Euro
ermäßigt 0,00 Euro
Information Als eine der bekanntesten Kreativitätstechniken weltweit ermöglicht Mindmapping das Sammeln und Strukturieren von Gedanken und Ideen. Individuelle Denkpräferenzen – rational oder organisatorisch bzw. experimentell oder empathisch – sind für die Anwendungseffizienz des Mindmappings nicht bedeutsam. Maßgeblich ist allein der Zugang zum Gehirn: sprachlich-rational und gleichzeitig bildlich-emotional.

Die führenden Anwendungen ermöglichen ferner eine umfassende Kollaboration. So können etwa Mindmaps parallel, «in Echtzeit» also, durch mehrere Anwender*innen editiert werden. Auf diese Weise können nicht zuletzt Programmangebote mit neuen Formen und Inhalten entwickelt werden. Darüber hinaus bieten professionelle Applikationen ein differenziertes Aufgabenmanagement, woraus wiederum Möglichkeiten zur optimalen Steuerung von Projekten resultieren.

Die Einführung stellt zunächst auf die Kernfunktionalität einschlägiger Apps ab. In der Folge werden praxisnahe Szenarien, beispielsweise im Hinblick auf die Programmplanung, aufgezeigt. Darüber hinaus werden sowohl die Kanban-Methode unter der führenden Mindmapping-Software als auch ein Datenaustausch über Microsoft SharePoint vorgestellt. Besondere Vorkenntnisse sind für eine Teilnahme nicht erforderlich.

Anmeldung möglich nur für VHS-Kursleitende