Arbeit und Beruf / Kursdetails


Arbeitszeugnisse professionell formulieren und interpretieren Workshop für Menschen, die Arbeitszeugnisse ausstellen müssen

Kursnummer 01-5136
Termin Sa. 16.05.2020  
Bemerkung inkl. Pause
Dauer 1 Termin
Uhrzeit 09:00 - 16:00 Uhr
Entgelt: 47,00 EUR / ermäßigt 37,00 EUR
Kursleitung André Korthues
Kursort Stadtlohn, VHS-Haus
Klosterstraße 18
48703 Stadtlohn
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
 

Ein Arbeitszeugnis belegt den beruflichen Werdegang eines Menschen, ist aber indirekt auch Darstellung eines Unternehmens. Führungskräfte werden regelmäßig mit der Frage nach einem Arbeitszeugnis konfrontiert und spätestens beim Austritt eines Mitarbeiters, einer Mitarbeiterin wird die Formulierung eines Arbeitszeugnises zur Pflicht.
Aussagen im Arbeitszeugnis helfen ebenfalls bei Einstellungen und lassen gleichzeitig Rückschlüsse auf das ausstellende Unternehmen selbst zu (Arbeitszeugnis als Visitenkarte des Unternehmens).
Das Seminar verhilft zum sicheren Umgang mit Arbeitszeugnissen, sei es in der Formulierung oder auch in der Beurteilung.
Inhalte:
- Welche Zeugnisarten gibt es?
- Aufbau und zwingende Bestandteile eines Zeugnisses
- Formulierungen in Zeugnissen
- Interpretationen von Zeugnissen
- Welche Inhalte sind nicht zulässig?
- Regeln zur realistischen Beurteilung von Zeugnissen

Ein Arbeitszeugnis belegt den beruflichen Werdegang eines Menschen, ist aber indirekt auch Darstellung eines Unternehmens. Führungskräfte werden regelmäßig mit der Frage nach einem Arbeitszeugnis konfrontiert und spätestens beim Austritt eines Mitarbeiters, einer Mitarbeiterin wird die Formulierung eines Arbeitszeugnises zur Pflicht.
Aussagen im Arbeitszeugnis helfen ebenfalls bei Einstellungen und lassen gleichzeitig Rückschlüsse auf das ausstellende Unternehmen selbst zu (Arbeitszeugnis als Visitenkarte des Unternehmens).
Das Seminar verhilft zum sicheren Umgang mit Arbeitszeugnissen, sei es in der Formulierung oder auch in der Beurteilung.
Inhalte:
- Welche Zeugnisarten gibt es?
- Aufbau und zwingende Bestandteile eines Zeugnisses
- Formulierungen in Zeugnissen
- Interpretationen von Zeugnissen
- Welche Inhalte sind nicht zulässig?
- Regeln zur realistischen Beurteilung von Zeugnissen




Termine

Datum
Sa., 16.05.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Stadtlohn, VHS-Haus
1. Termin: Am Samstag den 16.05.2020 von 09 Uhr bis 16 Uhr


Kurs

Arbeitszeugnisse professionell formulieren und interpretieren Workshop für Menschen, die Arbeitszeugnisse ausstellen müssen

Kursnummer: 01-5136

Wann
Datum
Sa., 16.05.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Stadtlohn, VHS-Haus
1. Termin: Am Samstag den 16.05.2020 von 09 Uhr bis 16 Uhr

Wo
Stadtlohn, VHS-Haus
Treffpunkt: Klosterstraße 18, 48703 Stadtlohn

Wer
André Korthues

Kosten
47,00 Euro
ermäßigt 37,00 Euro
Information Ein Arbeitszeugnis belegt den beruflichen Werdegang eines Menschen, ist aber indirekt auch Darstellung eines Unternehmens. Führungskräfte werden regelmäßig mit der Frage nach einem Arbeitszeugnis konfrontiert und spätestens beim Austritt eines Mitarbeiters, einer Mitarbeiterin wird die Formulierung eines Arbeitszeugnises zur Pflicht.
Aussagen im Arbeitszeugnis helfen ebenfalls bei Einstellungen und lassen gleichzeitig Rückschlüsse auf das ausstellende Unternehmen selbst zu (Arbeitszeugnis als Visitenkarte des Unternehmens).
Das Seminar verhilft zum sicheren Umgang mit Arbeitszeugnissen, sei es in der Formulierung oder auch in der Beurteilung.
Inhalte:
- Welche Zeugnisarten gibt es?
- Aufbau und zwingende Bestandteile eines Zeugnisses
- Formulierungen in Zeugnissen
- Interpretationen von Zeugnissen
- Welche Inhalte sind nicht zulässig?
- Regeln zur realistischen Beurteilung von Zeugnissen