Arbeit und Beruf / Kursdetails


Videografie in Theorie und Praxis

Kursnummer 92-5605
Termin Sonntag, 17. November, 9.00 - 17.00 Uhr
inkl. Pause  
Dauer 1 x
Uhrzeit 09:00 - 17:00 Uhr
Entgelt: 43,50 EUR / ermäßigt 34,50 EUR
Kursleitung Thorsten H. Bradt
Kursort Stadtlohn, VHS-Haus
Klosterstraße 18
48703 Stadtlohn
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
 

Die aktuelle Smartphonetechnik ermöglicht professionelle Filmaufnahmen. Um jedoch mit bewegten Bildern (Videografie) den Betrachter vom Anfang bis zum Ende einnehmende Geschichten zu kommunizieren, neudeutsch: visuelles Storytelling, sind besonders umfassende Kenntnisse über eine perspektivische Kameraführung (Totale, Halbtotale, Detailaufnahmen usw.) sowie über ein dramaturgisches »Inszenieren« der Inhalte (Drehplan allgemein und konkret inhaltliche Spannungsbögen) wichtig.
Und auch die Postproduktion ist wesentlicher Bestandteil der Videografie, da gerade über bestimmte Schnitttechniken visuelle Effekte nochmals deutlich in ihrer Wirkung gesteigert werden können. Ziel dieses Kompaktkurses ist es, den Teilnehmenden einen fundierten Einblick in die Materie (Theorie und Praxis) zu ermöglichen.
Am Beispiel eines fiktiven Projekts wird ein umfassender Workflow (von der Idee bis zur Ausgabe) abgebildet: mit praxisnahen individuellen Übungen. Darüber hinaus werden diverse Apps im Kurs vorgestellt, die u. a. eine manuelle Steuerung der Kamera zulassen.
Fachliche Vorkenntnisse sind für eine Teilnahme nicht erforderlich, ebenso keine speziellen Smartphonetypen.

Die aktuelle Smartphonetechnik ermöglicht professionelle Filmaufnahmen. Um jedoch mit bewegten Bildern (Videografie) den Betrachter vom Anfang bis zum Ende einnehmende Geschichten zu kommunizieren, neudeutsch: visuelles Storytelling, sind besonders umfassende Kenntnisse über eine perspektivische Kameraführung (Totale, Halbtotale, Detailaufnahmen usw.) sowie über ein dramaturgisches »Inszenieren« der Inhalte (Drehplan allgemein und konkret inhaltliche Spannungsbögen) wichtig.
Und auch die Postproduktion ist wesentlicher Bestandteil der Videografie, da gerade über bestimmte Schnitttechniken visuelle Effekte nochmals deutlich in ihrer Wirkung gesteigert werden können. Ziel dieses Kompaktkurses ist es, den Teilnehmenden einen fundierten Einblick in die Materie (Theorie und Praxis) zu ermöglichen.
Am Beispiel eines fiktiven Projekts wird ein umfassender Workflow (von der Idee bis zur Ausgabe) abgebildet: mit praxisnahen individuellen Übungen. Darüber hinaus werden diverse Apps im Kurs vorgestellt, die u. a. eine manuelle Steuerung der Kamera zulassen.
Fachliche Vorkenntnisse sind für eine Teilnahme nicht erforderlich, ebenso keine speziellen Smartphonetypen.



Mitzubringen: Smartphone, Ladekabel und falls vorhanden Powerbank.


Kurs ausgefallen

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.



Kurs

Videografie in Theorie und Praxis

Kursnummer: 92-5605

Wann

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


Wo
Stadtlohn, VHS-Haus
Treffpunkt: Klosterstraße 18, 48703 Stadtlohn

Wer
Thorsten H. Bradt

Kosten
43,50 Euro
ermäßigt 34,50 Euro
Information Die aktuelle Smartphonetechnik ermöglicht professionelle Filmaufnahmen. Um jedoch mit bewegten Bildern (Videografie) den Betrachter vom Anfang bis zum Ende einnehmende Geschichten zu kommunizieren, neudeutsch: visuelles Storytelling, sind besonders umfassende Kenntnisse über eine perspektivische Kameraführung (Totale, Halbtotale, Detailaufnahmen usw.) sowie über ein dramaturgisches »Inszenieren« der Inhalte (Drehplan allgemein und konkret inhaltliche Spannungsbögen) wichtig.
Und auch die Postproduktion ist wesentlicher Bestandteil der Videografie, da gerade über bestimmte Schnitttechniken visuelle Effekte nochmals deutlich in ihrer Wirkung gesteigert werden können. Ziel dieses Kompaktkurses ist es, den Teilnehmenden einen fundierten Einblick in die Materie (Theorie und Praxis) zu ermöglichen.
Am Beispiel eines fiktiven Projekts wird ein umfassender Workflow (von der Idee bis zur Ausgabe) abgebildet: mit praxisnahen individuellen Übungen. Darüber hinaus werden diverse Apps im Kurs vorgestellt, die u. a. eine manuelle Steuerung der Kamera zulassen.
Fachliche Vorkenntnisse sind für eine Teilnahme nicht erforderlich, ebenso keine speziellen Smartphonetypen.

Wichtig
Mitzubringen: Smartphone, Ladekabel und falls vorhanden Powerbank.

Dieser Kurs fällt aus und kann deshalb nicht gebucht werden.