Arbeit und Beruf / Kursdetails


Professionelle Bildbearbeitung II: Bildbearbeitung im Detail

Kursnummer 02-5701
Zeitraum Freitag, 4. Dezember, 18.00 - 22.00 Uhr
Samstag, 5. Dezember, 9.00 - 15.00 Uhr
inkl. Pausen  
Bemerkung Kleingruppe: max. 6 Teilnehmer/innen
Dauer 2 x
Uhrzeit 18:00 - 22:00 Uhr
Entgelt: 104,00 EUR / ermäßigt 82,00 EUR
Kursleitung Thorsten H. Bradt
Kursort Stadtlohn, VHS-Haus
Klosterstraße 18
48703 Stadtlohn
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
 

Drei Aspekte kennzeichnen die professionelle Bildbearbeitung bzw. -entwicklung besonders: ein farbkonsistentes und ein non-destruktives Arbeiten (Farbmanagement und Wahrung des Bildoriginals) sowie ein solches, das gezielt partiell, also auf der Basis pixelgenauer Auswahlen bzw. Masken erfolgt. Im Kurs werden daher sämtliche (!) Maskentypen ausgiebig behandelt, die in Verbindung mit dem sog. Maskierungsmodus beste Bildergebnisse ermöglichen. Neben den formalen Aspekten der eigentlichen Bildentwicklung werden darüber hinaus auch die kreativen Möglichkeiten aufgezeigt, etwa für Composings. Ziel ist es, den Teilnehmer*innen die Voraussetzungen für eine souveräne Anwendungsroutine zu vermitteln. Weitere Inhalte (Auszug): Rohdatenentwicklung (Adobe Camera Raw, ACR), Automatisierungen wie eine Stapelverarbeitung oder der Einsatz von Aktionen (Makros), Dateiformate im Vergleich, Chrominanz- und Luminanzmasken, selektive Tonwert- sowie Farbkorrekturen, Farbmanagement in Theorie und Praxis (RGB, CMYK und Lab).

Drei Aspekte kennzeichnen die professionelle Bildbearbeitung bzw. -entwicklung besonders: ein farbkonsistentes und ein non-destruktives Arbeiten (Farbmanagement und Wahrung des Bildoriginals) sowie ein solches, das gezielt partiell, also auf der Basis pixelgenauer Auswahlen bzw. Masken erfolgt. Im Kurs werden daher sämtliche (!) Maskentypen ausgiebig behandelt, die in Verbindung mit dem sog. Maskierungsmodus beste Bildergebnisse ermöglichen. Neben den formalen Aspekten der eigentlichen Bildentwicklung werden darüber hinaus auch die kreativen Möglichkeiten aufgezeigt, etwa für Composings. Ziel ist es, den Teilnehmer*innen die Voraussetzungen für eine souveräne Anwendungsroutine zu vermitteln. Weitere Inhalte (Auszug): Rohdatenentwicklung (Adobe Camera Raw, ACR), Automatisierungen wie eine Stapelverarbeitung oder der Einsatz von Aktionen (Makros), Dateiformate im Vergleich, Chrominanz- und Luminanzmasken, selektive Tonwert- sowie Farbkorrekturen, Farbmanagement in Theorie und Praxis (RGB, CMYK und Lab).




Termine

Datum
Fr., 04.12.2020
Uhrzeit
18:00 - 22:00 Uhr
Ort
Stadtlohn, VHS-Haus
1. Termin: Am Freitag den 04.12.2020 von 18 Uhr bis 22 Uhr
Datum
Sa., 05.12.2020
Uhrzeit
09:00 - 15:30 Uhr
Ort
Stadtlohn, VHS-Haus
2. Termin: Am Samstag den 05.12.2020 von 09 Uhr bis 15 Uhr 30


Kurs

Professionelle Bildbearbeitung II: Bildbearbeitung im Detail

Kursnummer: 02-5701

Wann
Datum
Fr., 04.12.2020
Uhrzeit
18:00 - 22:00 Uhr
Ort
Stadtlohn, VHS-Haus
1. Termin: Am Freitag den 04.12.2020 von 18 Uhr bis 22 Uhr
Datum
Sa., 05.12.2020
Uhrzeit
09:00 - 15:30 Uhr
Ort
Stadtlohn, VHS-Haus
2. Termin: Am Samstag den 05.12.2020 von 09 Uhr bis 15 Uhr 30

Wo
Stadtlohn, VHS-Haus
Treffpunkt: Klosterstraße 18, 48703 Stadtlohn

Wer
Thorsten H. Bradt

Kosten
104,00 Euro
ermäßigt 82,00 Euro
Information Drei Aspekte kennzeichnen die professionelle Bildbearbeitung bzw. -entwicklung besonders: ein farbkonsistentes und ein non-destruktives Arbeiten (Farbmanagement und Wahrung des Bildoriginals) sowie ein solches, das gezielt partiell, also auf der Basis pixelgenauer Auswahlen bzw. Masken erfolgt. Im Kurs werden daher sämtliche (!) Maskentypen ausgiebig behandelt, die in Verbindung mit dem sog. Maskierungsmodus beste Bildergebnisse ermöglichen. Neben den formalen Aspekten der eigentlichen Bildentwicklung werden darüber hinaus auch die kreativen Möglichkeiten aufgezeigt, etwa für Composings. Ziel ist es, den Teilnehmer*innen die Voraussetzungen für eine souveräne Anwendungsroutine zu vermitteln. Weitere Inhalte (Auszug): Rohdatenentwicklung (Adobe Camera Raw, ACR), Automatisierungen wie eine Stapelverarbeitung oder der Einsatz von Aktionen (Makros), Dateiformate im Vergleich, Chrominanz- und Luminanzmasken, selektive Tonwert- sowie Farbkorrekturen, Farbmanagement in Theorie und Praxis (RGB, CMYK und Lab).