Making van Gogh Vortrag

Kursnummer 01-2303
Termin Di. 03.03.2020  
Dauer 1 Termin
Uhrzeit 20:00 - 22:15 Uhr
Entgelt: 6,00 EUR / ermäßigt 4,00 EUR
Kursleitung Christian Heeck
Kursort Legden-Asbeck, Dormitorium
Stiftsstraße 20
48739 Legden-Asbeck
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
  In Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Asbeck. In Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Asbeck.

Die Ausstellung „MAKING VAN GOGH“, die aktuell im Frankfurter Städel zu sehen ist, thematisiert die besondere Rolle, die Galeristen, Museen Privatsammler und Kunstkritiker im Deutschland des frühen 20. Jahrhunderts für die posthume Rezeption van Goghs als „Vater der Moderne“ spielten. Knapp 15 Jahre nach seinem Tod wurde der niederländische Künstler hierzulande als einer der bedeutendsten Vorreiter der modernen Malerei wahrgenommen. Van Goghs Leben und Schaffen stießen in der Öffentlichkeit auf breites und anhaltendes Interesse; ungewöhnlich früh wurde seine Kunst in Deutschland gesammelt. Zeitgleich begannen deutsche Künstlerinnen und Künstler, sich intensiv mit seinen Werken auseinanderzusetzen. Insbesondere für die jungen Expressionisten wurde van Goghs Malerei zum Vorbild und zur maßgeblichen Inspirationsquelle – ohne seine Kunst ist die Entstehung der Moderne in Deutschland kaum denkbar.
Im Mittelpunkt des Bildvortrags steht die Entstehung des „Mythos van Gogh“ um 1900 sowie die Bedeutung seiner Kunst für die Moderne in Deutschland. (Quelle: https://www.staedelmuseum.de/de/vangogh)

Die Ausstellung „MAKING VAN GOGH“, die aktuell im Frankfurter Städel zu sehen ist, thematisiert die besondere Rolle, die Galeristen, Museen Privatsammler und Kunstkritiker im Deutschland des frühen 20. Jahrhunderts für die posthume Rezeption van Goghs als „Vater der Moderne“ spielten. Knapp 15 Jahre nach seinem Tod wurde der niederländische Künstler hierzulande als einer der bedeutendsten Vorreiter der modernen Malerei wahrgenommen. Van Goghs Leben und Schaffen stießen in der Öffentlichkeit auf breites und anhaltendes Interesse; ungewöhnlich früh wurde seine Kunst in Deutschland gesammelt. Zeitgleich begannen deutsche Künstlerinnen und Künstler, sich intensiv mit seinen Werken auseinanderzusetzen. Insbesondere für die jungen Expressionisten wurde van Goghs Malerei zum Vorbild und zur maßgeblichen Inspirationsquelle – ohne seine Kunst ist die Entstehung der Moderne in Deutschland kaum denkbar.
Im Mittelpunkt des Bildvortrags steht die Entstehung des „Mythos van Gogh“ um 1900 sowie die Bedeutung seiner Kunst für die Moderne in Deutschland. (Quelle: https://www.staedelmuseum.de/de/vangogh)




Termine

Datum
Di., 03.03.2020
Uhrzeit
20:00 - 22:15 Uhr
Ort
Legden-Asbeck, Dormitorium
1. Termin: Am Dienstag den 03.03.2020 von 20 Uhr bis 22 Uhr 15


Kurs

Making van Gogh Vortrag

Kursnummer: 01-2303

Wann
Datum
Di., 03.03.2020
Uhrzeit
20:00 - 22:15 Uhr
Ort
Legden-Asbeck, Dormitorium
1. Termin: Am Dienstag den 03.03.2020 von 20 Uhr bis 22 Uhr 15

Wo
Legden-Asbeck, Dormitorium
Treffpunkt: Stiftsstraße 20, 48739 Legden-Asbeck

Wer
Christian Heeck

Kosten
6,00 Euro
ermäßigt 4,00 Euro
Information Die Ausstellung „MAKING VAN GOGH“, die aktuell im Frankfurter Städel zu sehen ist, thematisiert die besondere Rolle, die Galeristen, Museen Privatsammler und Kunstkritiker im Deutschland des frühen 20. Jahrhunderts für die posthume Rezeption van Goghs als „Vater der Moderne“ spielten. Knapp 15 Jahre nach seinem Tod wurde der niederländische Künstler hierzulande als einer der bedeutendsten Vorreiter der modernen Malerei wahrgenommen. Van Goghs Leben und Schaffen stießen in der Öffentlichkeit auf breites und anhaltendes Interesse; ungewöhnlich früh wurde seine Kunst in Deutschland gesammelt. Zeitgleich begannen deutsche Künstlerinnen und Künstler, sich intensiv mit seinen Werken auseinanderzusetzen. Insbesondere für die jungen Expressionisten wurde van Goghs Malerei zum Vorbild und zur maßgeblichen Inspirationsquelle – ohne seine Kunst ist die Entstehung der Moderne in Deutschland kaum denkbar.
Im Mittelpunkt des Bildvortrags steht die Entstehung des „Mythos van Gogh“ um 1900 sowie die Bedeutung seiner Kunst für die Moderne in Deutschland. (Quelle: https://www.staedelmuseum.de/de/vangogh)