Aufbruch ins 20. Jahrhundert Lese-Seminar mit Ausflügen in die Musik

Kursnummer 02-2013-S
Zeitraum Freitag, 7. August, 18.00 - 21.15 Uhr
Samstag, 8. August, 9.30 - 16.00 Uhr  
Dauer 2 Termine
Uhrzeit 18:00 - 21:00 Uhr
Entgelt: 31,50 EUR / ermäßigt 19,50 EUR
Kursleitung Nikolaus Schneider
Kursort Ahaus, VHS-Haus
Vagedesstraße 2
48683 Ahaus
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
 

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts herrschte eine umfassende Aufbruchsstimmung. Die Lebensmodelle des 19. Jahrhunderts wurden hinterfragt, die Industriealisierung hatte das Bild der Städte und die Arbeitswelt tiefgreifend verändert. Auch in Literatur, Musik und bildender Kunst wurden die traditionellen Ausdrucksweisen für unhaltbar erklärt. Alle suchten das Neue, aber jede/r auf seine Weise.
Wir beschäftigen uns im Leseseminar vor allem mit Gedichten, die zwischen 1900 und dem Beginn des Ersten Weltkriegs entstanden sind: wir lesen Hugo von Hofmannsthals berühmten Chandos-Brief sowie Gedichte von Rainer Maria Rilke, Else Lasker-Schüler, Christian Morgenstern, Georg Trakl und Gottfried Benn. Außerdem hören wir in Musik aus dieser Zeit hinein: auch dort gab es ganz unterschiedliche Versuche, in neue Welten des Klangs vorzudringen - etwa bei Gustav Mahler, Arnold Schönberg, Erik Satie und Charles Ives.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts herrschte eine umfassende Aufbruchsstimmung. Die Lebensmodelle des 19. Jahrhunderts wurden hinterfragt, die Industriealisierung hatte das Bild der Städte und die Arbeitswelt tiefgreifend verändert. Auch in Literatur, Musik und bildender Kunst wurden die traditionellen Ausdrucksweisen für unhaltbar erklärt. Alle suchten das Neue, aber jede/r auf seine Weise.
Wir beschäftigen uns im Leseseminar vor allem mit Gedichten, die zwischen 1900 und dem Beginn des Ersten Weltkriegs entstanden sind: wir lesen Hugo von Hofmannsthals berühmten Chandos-Brief sowie Gedichte von Rainer Maria Rilke, Else Lasker-Schüler, Christian Morgenstern, Georg Trakl und Gottfried Benn. Außerdem hören wir in Musik aus dieser Zeit hinein: auch dort gab es ganz unterschiedliche Versuche, in neue Welten des Klangs vorzudringen - etwa bei Gustav Mahler, Arnold Schönberg, Erik Satie und Charles Ives.




Termine

Datum
Fr., 07.08.2020
Uhrzeit
18:00 - 21:15 Uhr
Ort
Ahaus, VHS-Haus
1. Termin: Am Freitag den 07.08.2020 von 18 Uhr bis 21 Uhr 15
Datum
Sa., 08.08.2020
Uhrzeit
09:30 - 16:00 Uhr
Ort
Ahaus, VHS-Haus
2. Termin: Am Samstag den 08.08.2020 von 09 Uhr 30bis 16 Uhr


Kurs

Aufbruch ins 20. Jahrhundert Lese-Seminar mit Ausflügen in die Musik

Kursnummer: 02-2013-S

Wann
Datum
Fr., 07.08.2020
Uhrzeit
18:00 - 21:15 Uhr
Ort
Ahaus, VHS-Haus
1. Termin: Am Freitag den 07.08.2020 von 18 Uhr bis 21 Uhr 15
Datum
Sa., 08.08.2020
Uhrzeit
09:30 - 16:00 Uhr
Ort
Ahaus, VHS-Haus
2. Termin: Am Samstag den 08.08.2020 von 09 Uhr 30bis 16 Uhr

Wo
Ahaus, VHS-Haus
Treffpunkt: Vagedesstraße 2, 48683 Ahaus

Wer
Nikolaus Schneider

Kosten
31,50 Euro
ermäßigt 19,50 Euro
Information Zu Beginn des 20. Jahrhunderts herrschte eine umfassende Aufbruchsstimmung. Die Lebensmodelle des 19. Jahrhunderts wurden hinterfragt, die Industriealisierung hatte das Bild der Städte und die Arbeitswelt tiefgreifend verändert. Auch in Literatur, Musik und bildender Kunst wurden die traditionellen Ausdrucksweisen für unhaltbar erklärt. Alle suchten das Neue, aber jede/r auf seine Weise.
Wir beschäftigen uns im Leseseminar vor allem mit Gedichten, die zwischen 1900 und dem Beginn des Ersten Weltkriegs entstanden sind: wir lesen Hugo von Hofmannsthals berühmten Chandos-Brief sowie Gedichte von Rainer Maria Rilke, Else Lasker-Schüler, Christian Morgenstern, Georg Trakl und Gottfried Benn. Außerdem hören wir in Musik aus dieser Zeit hinein: auch dort gab es ganz unterschiedliche Versuche, in neue Welten des Klangs vorzudringen - etwa bei Gustav Mahler, Arnold Schönberg, Erik Satie und Charles Ives.