Ahauser Schlossgespräche Kranke Häuser, bittere Medizin Ein Plädoyer gegen die Ökonomisierung des Gesundheits- und Pflegewesen - und für die Würde im Leben und Sterben. Heribert Prantl

Kursnummer 02-1001
Termin Di. 22.09.2020  
Bemerkung Anmeldeschluss: 21. September
Dauer 1 Termin
Uhrzeit 19:30 - 21:45 Uhr
Entgelt: 8,00 EUR / ermäßigt 0,00 EUR / ermäßigt 0,00 EUR , Schüler/innen frei
Kursleitung Heribert Prantl
Kursort Ahaus, Stadthalle im Kulturquadrat
Wüllener Straße 18
48683 Ahaus
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
  In Zusammenarbeit mit dem Verein der Ehemaligen des Alexander-Hegius-Gymnasiums. In Zusammenarbeit mit dem Verein der Ehemaligen des Alexander-Hegius-Gymnasiums.

Die Schlossgespräche, veranstaltet vom aktuellen forum VHS und dem Alexander-Hegius-Gymnasium, widmen sich aktuell brisanten Themen der Politik und Gesellschaft.

Mit Unterstützung der Sparkasse Westmünsterland.

Die Schlossgespräche, veranstaltet vom aktuellen forum VHS und dem Alexander-Hegius-Gymnasium, widmen sich aktuell brisanten Themen der Politik und Gesellschaft.

Mit Unterstützung der Sparkasse Westmünsterland.



Kurs abgeschlossen

Termine

Datum
Di., 22.09.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:45 Uhr
Ort
Ahaus, Stadthalle im Kulturquadrat
1. Termin: Am Dienstag den 22.09.2020 von 19 Uhr 30bis 21 Uhr 45


Kurs

Ahauser Schlossgespräche Kranke Häuser, bittere Medizin Ein Plädoyer gegen die Ökonomisierung des Gesundheits- und Pflegewesen - und für die Würde im Leben und Sterben. Heribert Prantl

Kursnummer: 02-1001

Wann
Datum
Di., 22.09.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:45 Uhr
Ort
Ahaus, Stadthalle im Kulturquadrat
1. Termin: Am Dienstag den 22.09.2020 von 19 Uhr 30bis 21 Uhr 45

Wo
Ahaus, Stadthalle im Kulturquadrat
Treffpunkt: Wüllener Straße 18, 48683 Ahaus

Wer
Heribert Prantl

Kosten
8,00 Euro
ermäßigt 0,00 Euro
ermäßigt 0,00 Euro
Information

Dieser Kurs ist bereits abgeschlossen und kann deshalb nicht gebucht werden.