/ Kursdetails


L’Arc de Triomphe wrapped - Christo und Jeanne-Claude Christo verhüllt den Arc de Triomphe in Paris 4-tägige Studienreise

Kursnummer 01-1901
Zeitraum Donnerstag bis Sonntag, 24. bis 27. September  
Bemerkung Ein Reiseprogramm ist an der VHS-Geschäftsstelle erhältlich.
Dauer 4 Tage
Uhrzeit 00:00 - 00:00 Uhr
Entgelt: Reisepreis auf Anfrage
Kursleitung Maria Terhechte-Vos
Kursort Ahaus, VHS-Haus (Abfahrt)
Vagedesstraße 2
48683 Ahaus
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
  In Zusammenarbeit mt dem Kunstverein ArtHAUS e.V. In Zusammenarbeit mt dem Kunstverein ArtHAUS e.V.

Das Pariser Wahrzeichen soll im September 2020 unter speziell beschichteten blausilbrigen, wiederverwertbaren Stoffbahnen verschwinden. Schon mit der Verhüllung des Pont Neuf, den "Floating Piers" im Iseosee oder den "Gates" im Central Park realisierten Christo und Jeanne Claude monumentale Installationsprojekte und Land-Art. „Fünfunddreißig Jahre, nachdem Jeanne-Claude und ich den Pont Neuf verhüllt haben, warte ich mit Ungeduld darauf, wieder in Paris zu arbeiten, um unser Projekt für den Arc de Triomphe zu verwirklichen“ erklärte Christo, dessen Frau Jeanne-Claude inzwischen verstorben ist. Bereits im Jahr 1962 veröffentlichte das Künstler-Paar eine erste Fotomontage zu dem Projekt. Die Fahrt führt neben dem Besuch des spektakulären Kunstprojekts zu weiteren Sehenswürdigkeiten der Metropole.
Reiseveranstalter: Hoge-Reisen, Ahaus

Das Pariser Wahrzeichen soll im September 2020 unter speziell beschichteten blausilbrigen, wiederverwertbaren Stoffbahnen verschwinden. Schon mit der Verhüllung des Pont Neuf, den "Floating Piers" im Iseosee oder den "Gates" im Central Park realisierten Christo und Jeanne Claude monumentale Installationsprojekte und Land-Art. „Fünfunddreißig Jahre, nachdem Jeanne-Claude und ich den Pont Neuf verhüllt haben, warte ich mit Ungeduld darauf, wieder in Paris zu arbeiten, um unser Projekt für den Arc de Triomphe zu verwirklichen“ erklärte Christo, dessen Frau Jeanne-Claude inzwischen verstorben ist. Bereits im Jahr 1962 veröffentlichte das Künstler-Paar eine erste Fotomontage zu dem Projekt. Die Fahrt führt neben dem Besuch des spektakulären Kunstprojekts zu weiteren Sehenswürdigkeiten der Metropole.
Reiseveranstalter: Hoge-Reisen, Ahaus



Ein Reiseprogramm ist an der VHS-Geschäftsstelle erhältlich.

Termine

Datum
Do., 24.09.2020
Uhrzeit
00:00 - 00:00 Uhr
Ort
Ahaus, VHS-Haus (Abfahrt)
1. Termin: Am Donnerstag den 24.09.2020 von 00 Uhr bis 00 Uhr
Datum
Fr., 25.09.2020
Uhrzeit
00:00 - 00:00 Uhr
Ort
Ahaus, VHS-Haus (Abfahrt)
2. Termin: Am Freitag den 25.09.2020 von 00 Uhr bis 00 Uhr
Datum
Sa., 26.09.2020
Uhrzeit
00:00 - 00:00 Uhr
Ort
Ahaus, VHS-Haus (Abfahrt)
3. Termin: Am Samstag den 26.09.2020 von 00 Uhr bis 00 Uhr
Datum
So., 27.09.2020
Uhrzeit
00:00 - 00:00 Uhr
Ort
Ahaus, VHS-Haus (Abfahrt)
4. Termin: Am Sonntag den 27.09.2020 von 00 Uhr bis 00 Uhr


Kurs

L’Arc de Triomphe wrapped - Christo und Jeanne-Claude Christo verhüllt den Arc de Triomphe in Paris 4-tägige Studienreise

Kursnummer: 01-1901

Wann
Datum
Do., 24.09.2020
Uhrzeit
00:00 - 00:00 Uhr
Ort
Ahaus, VHS-Haus (Abfahrt)
1. Termin: Am Donnerstag den 24.09.2020 von 00 Uhr bis 00 Uhr
Datum
Fr., 25.09.2020
Uhrzeit
00:00 - 00:00 Uhr
Ort
Ahaus, VHS-Haus (Abfahrt)
2. Termin: Am Freitag den 25.09.2020 von 00 Uhr bis 00 Uhr
Datum
Sa., 26.09.2020
Uhrzeit
00:00 - 00:00 Uhr
Ort
Ahaus, VHS-Haus (Abfahrt)
3. Termin: Am Samstag den 26.09.2020 von 00 Uhr bis 00 Uhr
Datum
So., 27.09.2020
Uhrzeit
00:00 - 00:00 Uhr
Ort
Ahaus, VHS-Haus (Abfahrt)
4. Termin: Am Sonntag den 27.09.2020 von 00 Uhr bis 00 Uhr

Wo
Ahaus, VHS-Haus (Abfahrt)
Treffpunkt: Vagedesstraße 2, 48683 Ahaus

Wer
Maria Terhechte-Vos

Kosten
0,00 Euro
Information Das Pariser Wahrzeichen soll im September 2020 unter speziell beschichteten blausilbrigen, wiederverwertbaren Stoffbahnen verschwinden. Schon mit der Verhüllung des Pont Neuf, den "Floating Piers" im Iseosee oder den "Gates" im Central Park realisierten Christo und Jeanne Claude monumentale Installationsprojekte und Land-Art. „Fünfunddreißig Jahre, nachdem Jeanne-Claude und ich den Pont Neuf verhüllt haben, warte ich mit Ungeduld darauf, wieder in Paris zu arbeiten, um unser Projekt für den Arc de Triomphe zu verwirklichen“ erklärte Christo, dessen Frau Jeanne-Claude inzwischen verstorben ist. Bereits im Jahr 1962 veröffentlichte das Künstler-Paar eine erste Fotomontage zu dem Projekt. Die Fahrt führt neben dem Besuch des spektakulären Kunstprojekts zu weiteren Sehenswürdigkeiten der Metropole.
Reiseveranstalter: Hoge-Reisen, Ahaus

Ein Reiseprogramm ist an der VHS-Geschäftsstelle erhältlich.