Jetzt reden wir: Alte und neue Heimat? Geflüchtete Menschen stellen sich vor

Kursnummer 01-1022
Termin Mo. 03.02.2020  
Dauer 1 Termin
Uhrzeit 19:00 - 21:00 Uhr
Entgelt: 0,00 EUR
Kursleitung Dozententeam
Kursort Ahaus, VHS-Haus
Vagedesstraße 2
48683 Ahaus
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
 

In unserer Gesellschaft wird viel über geflüchtete Menschen und Migrant(inn)en geredet und diskutiert; viele reden mit, aber nur wenige sind auch gut informiert: höchste Zeit also für die Geflüchteten selbst das Wort zu ergreifen.

An diesem Abend berichten Geflüchtete aus ihrem Herkunftsland, über ihren Werdegang, ihren Weg nach Deutschland und die kleinen und großen Unterschiede im Alltag in der alten und der neuen Heimat.
Terminvereinbarungen für Vorträge vor Schulklassen und anderen Gruppen sind nach Absprache mit der VHS möglich.

In unserer Gesellschaft wird viel über geflüchtete Menschen und Migrant(inn)en geredet und diskutiert; viele reden mit, aber nur wenige sind auch gut informiert: höchste Zeit also für die Geflüchteten selbst das Wort zu ergreifen.

An diesem Abend berichten Geflüchtete aus ihrem Herkunftsland, über ihren Werdegang, ihren Weg nach Deutschland und die kleinen und großen Unterschiede im Alltag in der alten und der neuen Heimat.
Terminvereinbarungen für Vorträge vor Schulklassen und anderen Gruppen sind nach Absprache mit der VHS möglich.




Termine

Datum
Mo., 03.02.2020
Uhrzeit
19:00 - 22:00 Uhr
Ort
Ahaus, VHS-Haus
1. Termin: Am Montag den 03.02.2020 von 19 Uhr bis 22 Uhr


Kurs

Jetzt reden wir: Alte und neue Heimat? Geflüchtete Menschen stellen sich vor

Kursnummer: 01-1022

Wann
Datum
Mo., 03.02.2020
Uhrzeit
19:00 - 22:00 Uhr
Ort
Ahaus, VHS-Haus
1. Termin: Am Montag den 03.02.2020 von 19 Uhr bis 22 Uhr

Wo
Ahaus, VHS-Haus
Treffpunkt: Vagedesstraße 2, 48683 Ahaus

Wer
Dozententeam

Kosten
0,00 Euro
Information In unserer Gesellschaft wird viel über geflüchtete Menschen und Migrant(inn)en geredet und diskutiert; viele reden mit, aber nur wenige sind auch gut informiert: höchste Zeit also für die Geflüchteten selbst das Wort zu ergreifen.

An diesem Abend berichten Geflüchtete aus ihrem Herkunftsland, über ihren Werdegang, ihren Weg nach Deutschland und die kleinen und großen Unterschiede im Alltag in der alten und der neuen Heimat.
Terminvereinbarungen für Vorträge vor Schulklassen und anderen Gruppen sind nach Absprache mit der VHS möglich.