Eine Antwort von Dr. Jan-Hendrik Kamlage, Kulturwissenschaftliches Institut Essen

Kursnummer 01-1017
Termin Mi. 11.03.2020  
Dauer 1 Termin
Uhrzeit 19:00 - 20:30 Uhr
Entgelt: 6,00 EUR / ermäßigt 6,00 EUR / ermäßigt 6,00 EUR , Entgelt als Abo: 15,- EUR, Schüler/innen frei
Entgelt pro Einzeltermin: 6,- EUR, Schüler/innen frei
Kursleitung N. N.
Kursort Ahaus, Tonhalle im Kulturquadrat
Vagedesstraße 2
48683 Ahaus
Dokumente zum Kurs Flyer
 

Demokratie ohne Politik?
Philosophiereihe
Das Prinzip der Demokratie genießt nach wie vor breite Zustimmung: alle sollen mitentscheiden, was alle angeht. Trotzdem befinden sich die allermeisten politischen Verfahren, die Demokratie praktisch realisieren sollen, in einer Glaubwürdigkeitskrise. Parteien erleben Mitgliederschwund und scheinen abgewirtschaftet zu haben, Parlamente werden als unergiebige Debattierforen wahrgenommen. Politiker/innen werden teils als abgehoben und elitär bezeichnet, teils als abhängig von Lobbyisten, denen sie nach der Pfeife tanzen. – Aufgrund der omnipräsenten Politikerschelte kommt es dazu, dass fragwürdige Figuren Zustimmung erhalten, nur weil sie vermeintlich anders sind.
Ohne politische Verfahren wird Demokratie indes nicht weiterbestehen können. Brauchen wir neue politische Prozesse, andere Wahlen, andere Parlamente? Oder brauchen wir eine neue Glaubwürdigkeitskampagne für die repräsentative Parteien-Demokratie? Diese Fragen stellen wir uns selbst und legen sie unseren Gästen zur Diskussion vor.

Demokratie ohne Politik?
Philosophiereihe
Das Prinzip der Demokratie genießt nach wie vor breite Zustimmung: alle sollen mitentscheiden, was alle angeht. Trotzdem befinden sich die allermeisten politischen Verfahren, die Demokratie praktisch realisieren sollen, in einer Glaubwürdigkeitskrise. Parteien erleben Mitgliederschwund und scheinen abgewirtschaftet zu haben, Parlamente werden als unergiebige Debattierforen wahrgenommen. Politiker/innen werden teils als abgehoben und elitär bezeichnet, teils als abhängig von Lobbyisten, denen sie nach der Pfeife tanzen. – Aufgrund der omnipräsenten Politikerschelte kommt es dazu, dass fragwürdige Figuren Zustimmung erhalten, nur weil sie vermeintlich anders sind.
Ohne politische Verfahren wird Demokratie indes nicht weiterbestehen können. Brauchen wir neue politische Prozesse, andere Wahlen, andere Parlamente? Oder brauchen wir eine neue Glaubwürdigkeitskampagne für die repräsentative Parteien-Demokratie? Diese Fragen stellen wir uns selbst und legen sie unseren Gästen zur Diskussion vor.




Termine

Datum
Mi., 11.03.2020
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Ahaus, Tonhalle im Kulturquadrat
1. Termin: Am Mittwoch den 11.03.2020 von 19 Uhr bis 20 Uhr 30


Kurs

Eine Antwort von Dr. Jan-Hendrik Kamlage, Kulturwissenschaftliches Institut Essen

Kursnummer: 01-1017

Wann
Datum
Mi., 11.03.2020
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Ahaus, Tonhalle im Kulturquadrat
1. Termin: Am Mittwoch den 11.03.2020 von 19 Uhr bis 20 Uhr 30

Wo
Ahaus, Tonhalle im Kulturquadrat
Treffpunkt: Vagedesstraße 2, 48683 Ahaus

Wer
N. N.

Kosten
6,00 Euro
ermäßigt 6,00 Euro
ermäßigt 6,00 Euro
Information